Polizeieinsatz in der Dresdner Neustadt

Die Polizeidirektion Dresden war am Wochenende in der Dresdner Neustadt präsent. Unterstützt wurde sie dabei von Kräften der sächsischen Bereitschaftspolizei.

Die Beamten kontrollierten insgesamt 95 Personen und fertigten zehn Strafanzeigen. Unter anderem müssen sich ein 19-jähriger Deutscher und ein 33-jähriger Iraner wegen Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Sie hatten kleine Mengen Cannabis dabei. Gegen einen 22-jährigen Deutschen wird wegen Körperverletzung ermittelt, er hatte einen Polizisten mit einer Flasche attackiert (Neustadt-Geflüster vom 30. August). Auch gegen einen 34-jährigen Libyer und ein 41-jährigen Afghanen wird wegen Körperverletzungen ermittelt.

Ein 27-jähriger Deutscher muss sich wegen sexueller Belästigung verantworten. Er hatte eine 26-Jährige unsittlich berührt. Ein 16-jähriger Deutscher wurde wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz angezeigt. Er war mit einem E-Scooter ohne Versicherungskennzeichen unterwegs. Zudem stellten die Beamten einen 50-jährigen Letten, der zur Fahndung ausgeschrieben war. Darüberhinaus erteilten die Polizisten mehrere Platzverweise. Am Freitag waren 37 Polizeibeamte, am Sonnabend 35 Beamte im Einsatz.

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur