Blasen-Tee statt selbstgemachter Nudeln

Tee-Blasen oder Blasen-Tee?
Tee-Blasen oder Blasen-Tee?
Es tut sich wieder was auf der Alaunstraße. Nachdem „Meggy’s“ mit den selbstgemachten Nudeln schon vor einer Weile wieder dicht gemacht hat (Neustadt-Geflüster berichtete von der Eröffnung am 20. September 2010), soll nun einer der beliebten Blasen-Tee-Läden eröffnen: „ms.bien bubbletea-bar“. Na, wenn das keine Konkurrenz zum Halongbay wird. Das vietnamesische Restaurant im Schwalbennest schenkt auch das blubbernde Trend-Getränk aus.

  • ms.bien ist ein Ableger von mr.bien, Infos gibt es unter: www.msbien.de

9 Kommentare zu “Blasen-Tee statt selbstgemachter Nudeln

  1. die Halbwertzeit der Neustadtläden sinkt ja geradezu dramatisch:
    im September 2012 eröffnet und schon wieder zu ;-)

  2. Schleppschaltung-DD:
    Tippe auf maximal eine Saison; danach ist auch hier, wie in anderen Städten längst, „ausgespuckt“ (VORSICHT AUF DEM GEHSTEIG!), entseucht und pleite geblubbert.
    In zentraler- und verunglimpften Randlage/n gäbe es gewiß „geschmacksentsensibilisiert-wachstumsstärkere Kundschaft“… ;-)

  3. Blubbern? Da blubbert nichts, wenn man nicht gerade in seinen Strohhalm hineinbläst. Im Bubbletea sind kleine Kugeln aus Gelee drin.

  4. Ich sehe schon Schulkinder am helllichten Tag mit diesen Blasrohren auf arglose Passanten schießen. Tapioka kann in’s Auge gehen. :roll: …hoffentlich lesen keine Kinder mit!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.