Versackt die Post?

Ganz schön schief
Ganz schön schief
Der Straßenbauamtschef Reinhard Koettnitz hat zwar immer betont, dass bei einer Sanierung der Königsbrücker auch der Untergrund komplett erneuert werden muss. Aber das jetzt plötzlich Gebäude versacken, war so schnell nicht zu erwarten. Oder handelt es sich vielleicht doch nur um eine optische Täuschung?

15 Kommentare zu “Versackt die Post?

  1. Legendär ist die pisanische Campanile-Versackung von 1333,33. Auch beliebt in Dresden-Neustadt: Versackung mit Anwesenheitspflicht in Gastwirtschaften.

  2. @christoph: Kein Mensch, der vegan lebt, ist mangelernährt. Bis auf wenige Einzelfälle vielleicht. Die meisten Veganer beschäftigen sich deutlich intensiver mit ihrer Ernährung und dem, was sie brauchen und was nicht, als das Fleischesser tun. Etliche Hochleistungs- und Kraftsportler sind Veganer. Umgekehrt haben die meisten Fleischesser massive Probleme mit ihren Blutwerten und sind häufig übergewichtig.

    Warum sterben hier wohl in den letzten Jahrzehnten immer mehr Menschen an Herz-Kreislauf-Krankheiten oder leiden unter Gicht und Adipositas? Sicher nicht, weil es immer mehr Veganer gibt *g*, sondern vermutlich eher, weil sich unser Fleischkonsum seit 1960 ver-x-facht hat. Fragt mal eure Großeltern, früher gabs Fleisch nur 2-3 mal in der Woche. Heute 2-3 mal am Tag. Gemüse nur noch lästige Beilage. Und wenns grad mal kein Fleisch ist, sind andere tierische Fette am Start. Irgendwie kein Wunder.

    Ich wills ja niemandem aufzwängen, aber gesünder ist es allemal, sich pflanzlich oder vorrangig pflanzlich zu ernähren. Von Umweltaspekten, Auswirkungen auf den Welthunger und Auswirkungen auf evtl. einsackende Parkscheinautomaten mal gar nicht zu sprechen. ;)

    Habt nen schönen Tag! :)

  3. Ganz eindeutig hat hier jemand Wut auf den Automaten gehabt… Der schlaue Fotograph hat nur die Kamera gedreht.

  4. @jottem: die zunehmende fettleibigkeit hängt nicht zwangsläufig mit dem konsum von fleisch zusammen, sondern eher mit dem mangel an bewegung und wenn der anstieg der genannten krankheitsfälle ist wohl eher unserer lebensweise im allgemeinen geschuldet. stress, lärm, miese luft und angst sind wohl eher die ursache für so etwas, von alkohol und tabak ganz zu schweigen. ein weiterer faktor dürfte die sinkende qualität der fleischerzeugnisse heute sein und die ursache ist die geiz-mentalität und fehlende esskultur in deutschland.
    dass die rein pflanzliche ernährung gesünder als die mit fleisch (in maßen!) ist, konnte bisher übrigens nicht endgültig und zweifelsfrei belegt werden.

    dir auch einen schönen tag!

  5. Ich hab‘ mir das heute Mittag nach dem Essen mal vor Ort angesehen und nun eine neue Vermutung:
    Anton ist beim fotografieren für den Beitrag „Ruine freigelegt“ rücklings gegen den Automaten gedonnert…
    …und schon war der nächste Beitrag gesichert.

    PS: Ich hätte gestern nicht „vegan“ sagen dürfen… :-|

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.