Suchtfaktor Poetry Slam im Alaunpark

Achtung. Wegen schlechten Wetters fällt die Veranstaltung heute aus.

Am 7. September findet im Alaunpark im Rahmen des Kulturjahr Sucht ein Poetryslam statt. Organisiert wird er von Kaddi Cutz, einer erfahrenen Häsin auf diesem Gebiet.

Zum zweiten Mal widmen sich Slammer*innen mit ihren Beiträgen dem großen Thema Sucht. Neun sind es dieses Jahr an der Zahl, die sich jedoch nicht wie im Vorjahr auf dem Scheunevorplatz, sondern im Alaunpark messen. „Die Aktionen und Projekte des Kulturjahrs Sucht sind allesamt für den Öffentlichen Raum konzipiert, jeder*r soll Zugang dazu haben. Und für den Spätsommer bietet sich der Alaunpark natürlich an. Sitzgelegenheiten etc. können selbst mitgebracht werden, die Atmosphäre ist lauschig“, sagt Kaddi Cutz, die nicht nur in Dresden regelmäßig Gastgeberin von Poetry Slams ist.

Kulturjahr Sucht 2018, Poetry Slam vor der Scheune. Foto: Edyta Szczepanska

Die Veranstaltung soll Menschen einladen, sich kreativ rezipierend mit dem vielschichtigen Thema auseinander zu setzen. Sucht hat viele Gesichter und geht über die gängigen ersten Assoziationen wie Rauschgift oder Alkohol hinaus: Handy, Spiele, Liebe, Geld, Sport, Aufmerksamkeit – wo beginnt Sucht? Ab wann ist sie schädlich? Hat sie sogar gute Seiten? Verschiedene Perspektiven und Fragen zeigen die Slammer*innen am Mikrofon auf.


Anzeige

fittogether

Die Texte kommen ohne erhobenen Zeigefinger aus, sagt Kaddi. „Von unterhaltsam bis nachdenklich ist alles dabei, es darf auch gelacht werden. Der Zugang zu dem an sich schweren Thema Sucht und Abhängigkeit kommt eher von hinten durch die Brust durch’s Auge. Das muss gar nicht immer so plakativ und offensichtlich sein.“

Im vergangenen Jahr erfuhr die Veranstaltung viel Aufmerksamkeit und Zuspruch. „Es war trotz Laufpublikum und Open Air ‚volle Hütte‘, auch bei ernsteren Texten war die Aufmerksamkeitsspanne gut und hinterher wurde viel diskutiert“, so Kaddi.

Sie hofft nun wie alle anderen Beteiligten auf gutes Wetter. Der Eintritt ist frei.

Suchtfaktor Poetry Slam

  • 7. September, 18 Uhr, Alaunpark
  • Link zur Facebookseite
  • Es treten an: Jan Cönig (Frankfurt a.M.), Samuel Kramer (Offenbach) , Friedrich Herrmann (jena), Bonny Lycen (Leipzig), Pauline Füg (Fürth), Lennart Hamann (Hamburg), Rainer Holl (Leipzig) , Zoe Hagen (Köln), Markus Becherer (Ludwigshafen)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.