Fahrradstation vor der Scheune

Seit Mitte Juni gibt es auf dem Scheunevorplatz, gleich neben der großen Graffiti-Wand von Katys Garage eine Fahrrad-Reparatur-Station. Für Radler*innen mit gewissen Reparaturgrundkenntnissen ist das ein feines Ding. Es gibt zwei Bügel zum Aufhängen des Rades, eine Luftpumpe für die verschiedenen Ventilarten und eine ganze Menge Werkzeug.

Fahrrad-Reparatur-Säule am Scheunevorplatz
Fahrrad-Reparatur-Säule am Scheunevorplatz
Das Beste ist, die Station ist offenbar so stabil eingerichtet, dass sie auch sechs Wochen später noch tadellos funktioniert.

Die Fahrrad-Reparatur-Säule wird unterstützt vom Fahrradhändler sour.bike, der Fahrradselbsthilfewerkstatt Radschlag von der Katharinenstraße, der Stiftung Äußere Neustadt und der Landeshauptstadt Dresden, das Fundament für die Säule wurde mit Mittel aus dem Stadtbezirksbeirat finanziert.

Umfangreiches Werkzeug ist diebstahlsicher angebracht.
Umfangreiches Werkzeug ist diebstahlsicher angebracht.


Anzeige

Aust-Konzerte

4 Kommentare zu “Fahrradstation vor der Scheune

4 Gedanken zu „Fahrradstation vor der Scheune

  1. Eine sehr coole Idee.

    Die Frage ist nur, wie lange eine solche Einrichtung der Dummheit all derer standhalten kann, deren geistiger Horizont soziale Errungenschaften nicht miteinschließt.

    Bei der SLUB hat es jedenfalls nicht allzu viel Zeit gebraucht…

  2. Super Sache! In Warschau zum Beispiel gibt es solche Stationen seit geraumer Zeit an sehr vielen Ecken der Stadt. Stadtpläne sind mit entsprechenden Markierungen versehen. So wird Radverkehr gefördert. In polnischen Städten gibt es an Ampeln auch oft Fahrradzone in der ersten Reihe, wo sich die Räder vor den Autos positionieren können. Ebenfalls eine gute Förderung des Radverkehres und vielleicht auch etwas, was wir uns abschauen sollten. Das dienst nicht nur der Sicherheit, auch mit dem Kinderanhänger steht man dann nicht mehr in den giftigen Abgasen.

  3. Lieber Lolek,
    An guten Beispielen auf der ganzen Welt mangelt es doch nicht – in Dresden fehlt einzig und allein der Wille der Entscheider!
    Wie man sich hier (auf vielen Gebieten) freiwillig als Schlusslicht aller Vernunft inszeniert, ist einfach nicht nachvollziehbar.
    Aber vielleicht ist es zuviel verlangt, über den Rand des schönen Tales der Ahnungslosigkeit zu blicken …

  4. Lieber Lolek,

    du bist wohl noch neu in DD und voller Optimismus? :D
    In Dresden muss (gefühlt) leider immer erst etwas passieren, damit sich an der Radinfrastruktur etwas verbessert…

    Die Reparaturstation ist natürlich mal ein kleiner Lichtblick ;)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.