Anzeige

Der Magische Tresor - Bausatz und Schatztruhe

Aus dem Osten was Neues

Foto: Matthias Schumann, anklicken zum Vergrößern.
Foto: Matthias Schumann, anklicken zum Vergrößern.
Auf der Bautzner Straße 49 öffnet heute um 19 Uhr die „galerie neue osten“ ihre Türen. Die Galerie gibt den Auftakt zu Ausstellungen mit dem Fokus auf (süd-)osteuropäische Kultur mit der Vernissage von Matthias Schumann. Der Fotograf porträtiert seit über zehn Jahren Menschen aus Osteuropa und führt den Betrachter auf liebevoll-ironische Weise an eine Kultur heran, die nach dem Ende des Kalten Krieges, dem Beginn einer noch jungen Demokratie und der Einführung des kapitalistischen Wirtschaftssystem in einem Spannungsfeld zwischen Neu und Alt schwebt.

Die neue Galerie möchte jungen und unbekannten ost- und südost­europäischen, als auch heimischen Künstlern in Dresden eine Plattform bieten und Besuchern den „wilden Osten“ in seinen Wandlungsprozessen, mit seinen Eigenarten und Konflikten näher bringen. Für alle, die ihren kulturellen Horizont erweitern und ihre Klischees auf Wasserfestigkeit prüfen wollen.

Artikel teilen

Eine Ergänzung

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert