Ukrainer im Doppelpack

Die Neustädter Dauerbrenner „Die Ukrainiens“ haben einen namensgleichen und soundähnlichen Doppelgänger gefunden: „The Ukrainians“ aus dem englischen Leeds. Die Combo gibt es schon seit rund 30 Jahren ist ursprünglich aus einer Idee der Punk-Band „The Wedding Present“ – die wollten einen ukrainischen Song. Aus dem Projekt entstand die Band, die mit aberwitzigen Coverversionen von The Smiths, den Sex Pistols und Kraftwerk bis zu Motörhead auf Ukrainisch das Publikum in Tanzekstase versetzt.

The Ukrainians
The Ukrainians
Dazu kommen ukrainischen Volkslieder in Punkversion, sowie eigenes Liedmaterial. Spätestens an dieser Stelle ist dann die Schnittstelle zu „Die Ukrainiens“ aus Dresden, die ihren Stil gerne mit Speedfolk umschreiben. Zweite lustige Parallele, „Die Ukrainiens“ entstanden bei einer Hochzeitsfeier – fast als Hochzeitsgeschenk. Legendär sind ihre Konzerte auf dem Martin-Luther-Platz zur Bunten Republik Neustadt. Rabiat mischen sie Ska, Raggae, Polka, Punk, Folk, Rock, einen Schuss Gypsy, Klezmer und vieles mehr.

Am Freitag sind nun beide Bands vereint in der Chemiefabrik zu erleben. „The Gypsy Love Train Hoppa! Sound System“ komplettieren das Konzert in der Dresdner Chemiefabrik. Doran Toudescu & Loiko Zobar sind die ultimativen Urban Brass, Russen-Ska und Gypsytronic-DJs. Die Nacht wird lang.

Die Ukrainiens
Die Ukrainiens

„The Ukrainians“ und „Die Ukrainiens“

  • Chemiefabrik, Petrikirchstraße 5, 01097 Dresden, Freitag, 15. März, ab 20 Uhr, Eintritt: 10 Euro
  • Das Neustadt-Geflüster verlost einmal zwei Freikarten. Bitte eindeutiges Interesse in die Kommentarspalte schreiben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Anzeige

Tranquillo

13 Kommentare zu “Ukrainer im Doppelpack

  1. Hey! Ich möchte unbedingt zu dem Konzert. Ich habe „Die Ukrainiens“ schon öfter auf Stadtfesten gesehen – seitdem würde ich mich schon als Fan outen. Die Musik reißt einfach mit und die Atmosphäre bei den Konzerten war immer super :D Vor paar Monaten waren die auch ein Wochenende auf Kneipentour, aber das WE war ich gerade nicht in Dresden – was sehr schade war. Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn es klappt. :)

  2. Ich würde mich ebenfalls sehr über die Freikarten freuen- meine Frau ist großer Fan und so könnte ich ihr gleich eine schöne Überraschung zum ersten Hochzeitstag machen. Wäre cool- danke.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.