Schwankender Radler

In Schlangenlinie über die Kamenzer. Foto: Marc McLovin
In Schlangenlinie über die Kamenzer. Foto: Marc McLovin - Anklicken, um das Bild zu Vergrößern.
Ob dieser Radfahrer ein paar Radler zu viel getrunken hatte, wird wohl sein Geheimnis bleiben. In den frühen Morgenstunden brauchte er jedoch die ganze Breite der Kamenzer Straße.

In der neuen Kategorie „Morgenbild“ veröffentliche ich ab sofort in loser Folge Bilder des Neustädter Fotografen Marc McLovin. Marc drückt vor allem in den frühen Morgenstunden ab, am liebsten am Wochenende zwischen 6 und 8 Uhr. Dabei erwischt er die, die nach Hause trotten, die mit den zerzausten Haaren und Augenringen. Aber auch fantastische Stilleben. Das nächste „Morgenbild“ gibt es schon morgen.


Anmerkung: Eine schöne Geschichte zum Morgen in der Neustadt gibt es hier.


Anzeige

Palais-Sommer

10 Kommentare zu “Schwankender Radler

  1. Wie ich sehe, hatte ich bis’l wenig Luft vorn auf’m Reifen als ich auf Arbeit bin… Gleich mal aufpumpen.

  2. Schöne Idee – da bin ich mal gespannt auf die ersten Impressionen von so einem Morgen in der Dresdner Neustadt. Respekt dem, der um diese Zeit schon auf Motivjagd geht…

  3. Slapstick:
    Der „Tüpp“ kam mir a.d. Heimweg (vom nüchternen Nachtdienst wohlgemerkt, das Neustadt-Stigma muss ja auch bisschen aufgehübscht werden) aus dem Bankomaten entgegen und schrottete radelnd hinterher.

    (Die „Hastemane…-Frage“ erübrigte sich. Dafür fürchtete ich einen Flaschen-Nasswurf am Hinterkopf.)

    Je schneller ich wurde, um so quietschender das Echo hinter mir…
    Allerdings entpuppte sich der zerzaut, aber noch sehr zarthäutige Bub am S-Markt als „Blankeneser Flüchting“ (oder „Clochard-Fake“ in Nobel-Klamotten) und stapfte mit noch fast voller Flasche IN den Markt.

    Sportliche Leistung bei dem „Seegang“.

    Das Erwachen dürfte um so niederschmetternder gewesen sein.. :-)

  4. Hallo an alle …
    Zuerst einmal super, dass der Betroffene selbst hier schonmal geschrieben hat.
    Ich frage alle, die frontal und erkennbar abgelichtet sind natürlich um Erlaubnis bzw. im selben Atemzug biete ich an geschossene Bilder per E-Mail nachzuschicken!
    Und das wiederum kam bisher super an!
    Der Radfahrer war aber in dem Fall gute 50m weg u einholen war unmöglich :)
    Alle „Morgen-Models“ haben natürlich das Recht auf Löschen der Bilder zu bestehen oder eben gar nicht erst geknipst zu werden … Sabrina – deshalb brauchst du nich vor 6 nachhause zu eilen *lach*

  5. Prima, ich hätt gern mal ’n Bild von früh 7.30 Uhr Mo – Fr von mir, mit zerzausten Haaren und Augenringen die Prießnitzstraße lang auf Arbeit hechtend…das guck ich mir dann immer genüßlich an, wenn und falls ich mein Rentenalter unter diesen Umständen jemals erreichen sollte :)

  6. Schöner Schnappschuß! Ein tolles Detail ist hier auch die weiche Abstimmung des Reifens, um vorzeitigen Schädelbruch zu minimieren.
    Ob man so derb beim Fakebokeh nachhelfen muß, ist sicher Geschmackssache ;-)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.