Fleißige Blitzkästchen

Blitzt jetzt auch bei Tempoverstößen. Blitzer an der Bautzner Straße.
Blitzt jetzt auch bei Tempoverstößen. Blitzer an der Bautzner Straße.
Die Stadtverwaltung hat heute die „Bilanz der Ordnungswidrigkeiten 2018“ veröffentlicht. Insgesamt lagen im vergangenen Jahr 426.061 Anzeigen zu begangenen Ordnungswidrigkeiten in der Bußgeldbehörde vor, insgesamt ein leichter Rückgang gegenüber dem Jahre 2017 mit 438.190 Delikten. Daraus ergeben sich rund 10 Millionen Euro Bußgelder und Verwarnungen (2017: 9,4 Millionen Euro).

Weniger Falschparker erwischt

Dabei geht es um Verstöße im fließenden Verkehr, wozu neben Geschwindigkeitsüberschreitungen beispielsweise auch die Benutzung des Handys bei der Fahrt zählt. Das ist im vergangenen Jahr gestiegen, hauptsächlich wegen eines neuen Blitzers auf der anderen Elbseite. 2018 betrug diese Zahl 203.700 (2017: 167.000). Hingegen ist die Anzahl an Anzeigen aufgrund falsch parkender Fahrzeuge auf 212.700 gesunken (2017: 264.000).

Den Grund dafür nennt die Verwaltung gleich mit. 2018 waren im Durchschnitt knapp ein Drittel der Stellen der Verkehrsüberwachung unbesetzt. Falschparker konnten also häufiger ohne Knöllchen davon kommen.

Mehr Müllablagerungen

Bei den allgemeinen Ordnungswidrigkeiten ist ein Anstieg auf 9.672 zu verzeichnen (2017: 8.012). Insbesondere die Anzeigen zu ordnungswidrigen Ablagerungen von Müll sind 2018 um 50 Prozent auf 1.439 gestiegen (2017: 961). „Diese Entwicklung ist traurig. 2019 werden zwar weitere Stellen im Ordnungsamt geschaffen, doch nicht hauptsächlich, um anderen den Müll nachzutragen. Hier sollten die Dresdnerinnen und Dresdner Verantwortung für ihre Stadt übernehmen“, kommentiert Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel (CDU) diese Entwicklung.


Anzeige

fittogether

Im Stadtbezirk Neustadt gibt es drei Blitzer. Auf der Waldschlösschenbrücke wird in beide Richtungen geblitzt, der in Richtung Johannstadt ist deutlich erfolgreicher und löste 12.875 mal aus. Die Folge Geldbußen in Höhe von 405.940 Euro. In der anderen Richtung wurden 113.095 Euro ermittelt, bei 4.051 Blitzen.

Rot-Licht-Blitzer

Der Blitzer an der Bautzner/Ecke Löwenstraße hat seit Oktober 2017 eine Doppelfunktion, er blitzt bei Rotlicht (1.420 mal) und bei zu hohem Tempo (692 mal). Da das Überfahren von roten Ampeln besonders teuer ist, gab es hier Bußgelder in Höhe von 182.450 Euro.

Damit rangiert er ganz knapp an fünfter Stelle der Dresdner Blitzer-Rangliste, für den Waldschlößchenbrücken-Blitzer reichte es zu Platz 2. Der erst kürzlich beschädigte Blitzer auf der Bautzner Landstraße am Rande der Neustadt rangiert auf Platz 4 in der Liste.

Zurzeit kein Blitzer an den Elbschlössern.
Zurzeit kein Blitzer an den Elbschlössern.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.