Neustadt-Kinotipps ab 24. Januar

Schauburg: „Womit haben wir das verdient?“

Womit haben wir das verdient?
Womit haben wir das verdient?
Für die Wienerin Wanda, überzeugte Atheistin und Feministin, wird ihr schlimmster Albtraum wahr, als ihre Teenagertochter Nina zum Islam konvertiert, von nun an Fatima heißen und Schleier tragen möchte. Wandas wunderbare Welt des besseren Wissens steht Kopf. Sie wünscht sich die Zeit zurück, als ihre einzigen Probleme im Komasaufen und Kiffen bestanden. Plötzlich dreht sich alles um die Frage: Wie bringt man das Mädchen zur Vernunft? Deftiges und scharfsinniges Komödienkino aus Österreich.
Weitere Infos

Thalia: „Fahrenheit 11/9“

Fahrenheit 11/9
Fahrenheit 11/9
Als einer der wenigen, die das Ergebnis vorhergesagt haben, offenbart Michael Moore die Umstände und Mechanismen, die zur Wahl des umstrittenen Kandidaten Donald Trump geführt haben. Furchtlos, provokativ und hochgradig unterhaltsam seziert Michael Moore die politischen und gesellschaftlichen Prozesse bis zu Trumps Amtseinführung und prangert soziale Ungleichheit an. Weitere Infos

Schauburg: „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“

The Favourite: Intrigen und Irrsinn
The Favourite: Intrigen und Irrsinn
England befindet sich im frühen 18. Jahrhundert im Krieg mit Frankreich, doch Entenrennen und der Genuss von Ananas erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Die gebrechliche Königin Anne sitzt zwar auf dem Thron, doch ihre enge Freundin Lady Sarah regiert das Land an ihrer Stelle. Als das neue Dienstmädchen Abigail am Hof ihre Stelle antritt, nimmt Sarah sie unter ihre Fittiche. Abigail fungiert bald als Vertraute der Königin und hat nun die Möglichkeit, ihre ehrgeizigen Ziele zu verwirklichen.
Weitere Infos

Thalia und Schauburg: „Capernaum“

Capernaum - Stadt der Hoffnung
Capernaum – Stadt der Hoffnung
„Ich will meine Eltern verklagen. Weil sie mich auf die Welt gebracht haben.“ Der zwölfjährige Zain muss – als Sohn einer kinderreichen Familie aus ärmsten Verhältnissen in Beirut – bereits täglich Geld nach Hause bringen. Als seine Eltern die jüngere Schwester Sahar an ihren Vermieter verkaufen, hat Zain endgültig genug: Er rennt von zu Hause fort. Einige Wochen und viele genauso dramatische wie unvergessliche Erlebnisse später beschließt Zain, seine Eltern vor Gericht zu verklagen. Im Thalia im Original mit Untertiteln.
Weitere Infos


Anzeige

Tranquillo

Schauburg: „Schindlers Liste – Sonntag“

Schindlers Liste
Schindlers Liste
Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Steven Spielbergs Meisterwerk kommt der Film am 27. Januar 2019, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, in technisch überarbeiteter Version wieder in die deutschen Kinos. In der Schauburg 11 und 17 Uhr.
Weitere Infos

Neustadt-Kinotipps ab 24. Januar: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche einmal zwei Freikarten für Thalia und Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Sonntag oder Montag statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

28 Kommentare zu “Neustadt-Kinotipps ab 24. Januar

  1. Ich würde mich sehr über Karten für „Womit haben wir das verdient?“ freuen (wir wollen aber schon am Montag gehen).

  2. Ohhh wie sehr würde mich „Fahrenheit 11/9“ interessieren! Die Hintergründe zur Wahl Trumps habe ich bis heute noch nicht ganz nachvollziehen können. Ich wäre super dankbar über die Karten und wüsste schon genau, wen ich zu einem Kinoabend mitnehmen würde :)

  3. Was für eine erfrischende Schauspielerin – Caroline Peters – ich würde mich sehr über Karten „Womit haben wir das verdient?“ freuen!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.