Schwerer Unfall in der Heide

zerstörter Transporter - Foto: Roland Halkasch
zerstörter Transporter – Foto: Roland Halkasch
Gestern Nachmittag sind auf der Radeberger Landstraße zwei Autos zusammengestoßen. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Straße musste zeitweilig komplett gesperrt werden.

Der Unfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr, am 14. Januar. Der Fahrer eines VW-Transporters war in Richtung Dresden unterwegs. Kurz vor der Heidemühle verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte gegen einen entgegenkommenden VW Touran. Die Straße war aufgrund von Schneefall ziemlich glatt.

zerstörter Minivan - Foto: Roland Halkasch
zerstörter Minivan – Foto: Roland Halkasch
Die beiden Autos stießen frontal zusammen. Beide Fahrer wurden verletzt und wurden von den Einsatzkräften rettungsdienstlich versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war mit einem Rettungshubschrauber und zwei Rettungswagen im Einsatz. Die Feuerwehrleute sperrten die Straße um eine im Zuge des Unfalls entstandene Ölspur zu beseitigen, die sich auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern ausgebreitet hatte. Dafür wurde ein Spezialfahrzeug zur Fahrbahnreinigung eingesetzt.
Fahrbahnreinigungsfahrzeug der Feuerwehr - Foto: Roland Halkasch
Fahrbahnreinigungsfahrzeug der Feuerwehr – Foto: Roland Halkasch


Anzeige

Literatur Jetzt

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.