V-Cake bleibt vegan

Falko Pietsch und Susanne Behner kochen und backen künftig in "Fiete Behnersens V-Cake"

Falko Pietsch und Susanne Behner führen künftig „Fiete Behnersens V-Cake“

Die Nachfolger stehen fest. Sarah Fritzsche hat sich entschieden. Zurzeit wird umgeräumt, ein bisschen renoviert und am 1. April (kein Scherz) wird das vegane Café auf der Rothenburger Straße neu eröffnen. Da das Angebot etwas wächst, wird auch der Name länger: „Fiete Behnersens V-Cake“. Susanne Behner grinst. Gemeinsam mit Falko Pietsch hat sie das Lädchen von Sarah Fritzsche übernommen. „Der Name soll auf meine norddeutsche Vergangenheit hinweisen“, erklärt die gebürtige Mecklenburgerin. Susanne ist für das Kochen und Backen zuständig und Falko ergänzt: „Ich mache hier die Tresenprinzessin“, sagt es, schiebt den Hut gerade und hat ein breites Lächeln im Gesicht.

Falko Pietsch und Susanne Behner haben von Sarah Fritzsche das "V-Cake" übernommen. Foto: Der Artgenosse, Patrick Schönfeld

Falko Pietsch und Susanne Behner haben von Sarah Fritzsche das „V-Cake“ übernommen. Foto: Der Artgenosse, Patrick Schönfeld

Den beiden sieht man den Tatendrang schon richtig an. Ein paar Neuerungen sind geplant: „Es wird mehr Herzhaftes geben“, erklärt Falko und Susanne fällt ein: „aber alles rein pflanzlich“. Vor allem die warme Küche soll ausgeweitet werden.

Gastronomie-Erfahrung bringen beide mit, die Neustädter werden sie wahrscheinlich aus der Kantine Nr. 2 kennen. Susanne ist gelernte Köchin und hat vor etwa einem Jahr die vegane Küche für sich entdeckt. Falko, der zuletzt zwar jede Menge Hackfleischklopse gebraten hat, ernährt sich persönlich schon seit acht Jahren vegan.

Ansonsten bleibt hier viel gleich: die Öffnungszeiten, die themenabhängige Wochenkarte, die gemütliche Einrichtung, das gute Meißner Porzellan zweiter Wahl und auch das große Kuchenangebot.

Fiete Behnersens V-Cake

    Infos und Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Freitag ab 11 Uhr, Sonnabend und Sonntag ab 10 Uhr, stets bis 18 Uhr, Freitag und Sonnabend bis 19 Uhr geöffnet
  • weitere Infos unter www.v-cake.de

linie

5 Kommentare zu “V-Cake bleibt vegan

  1. 17. März 2017 at 15:16

    Super Sache und ein super Team!

  2. Willi
    17. März 2017 at 19:49

    Sehr schön, da freue ich mich.

  3. Antonietta
    20. März 2017 at 14:11

    Die Tierhaltung, und damit der Konsum tierischer Produkte, ist einer der Hauptverursacher für die größten Probleme unserer Zeit: vom Klimawandel über die Rodung der Wälder, bis hin zur Ressourcenverschwendung und Trinkwasserproblematik. Wenn Ihnen etwas an unserem Planeten liegt, leben Sie vegan.

  4. julia
    20. März 2017 at 15:54

    Nein. Wirklich?!?? Die Zusammenhänge sind wohl minimal komplexer … wer will der soll, kein Problem, nur hier all den Anderen, einen ursächlichen Zusammenhang beim Untergang des blauen Planeten, anzudichten … Prost Mahlzeit. Ein großer Teil, der zu Verfügung stehenden Nutzfläche, ist Weideland, wenn dies weg-fiele, ist schnell Schluss mit Lustig.

    Sicher ist, dass es neue Konzepte braucht.
    Und sicher auch, zum Teil vegan.

Comments are closed.

linie