Die alte Feuerwache sagt leise Tschüss…

Hof der Feuerwache

Hof der Feuerwache

Na, vielleicht nicht ganz so leise. Heute Mittag wurden die Tore hochgezogen. Die Neustädter dürfen mal zu Besuch in die 100 Jahre alte Feuerwache kommen. Zur Dekoration haben die Brandlöscher ein paar hübsche alte Fahrzeuge hingestellt und im Hinterzimmer gibt’s interessantes aus der Geschichte.

Die Neustädter nutzen die Gelegenheit und gucken sich ihre Feuerwache an. Von hier aus wird nix mehr gelöscht, seit knapp einem Monat ersetzt die neue Wache in der Albertstadt die alte, enge Ausfahrt. Vor ein paar Tagen wurde sie offiziell eingeweiht. Das Gebäude an der Louisenstraße wird jetzt vom Rettungsdienst des DRK genutzt.

Noch bis 16 Uhr können heute Feuerwehren und Feuerwehrleute begutachtet werden.

Der Briefzustelldienst „PostModern“ hat die Gelegenheit genutzt undgemeinsam mit dem Stadtfeuerwehrverband Dresden e. V. eine eigene Briefmarke mit einer historischen Ansicht der Feuerwache herausgegeben. „Mit dem Thema Feuerwehr Dresden, verbindet wir nicht nur den Respekt gegenüber den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr, sondern auch eine lokale Verbundenheit mit diesem Thema“, sagt Norbert Schirmer, Teamleiter Briefmarke des Unternehmens.

Feuerwehr-Briefmarke

Feuerwehr-Briefmarke

linie

3 Kommentare zu “Die alte Feuerwache sagt leise Tschüss…

  1. Karsten
    30. April 2016 at 17:09

    Dann an dieser Stelle mal Dank und Anerkennung für unsere Helden. Leider wird in der öffentlichen Meinung viel zu wenig gewürdigt, was Retter und Beschützer alles für uns tun und aushalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie