Oh, Oh, Ausrufezeichen!

Stereo Total - Foto: PR/SimGil

Stereo Total – Foto: PR/SimGil

Am Mittwoch, dem 30. März spielt in der Scheune das französisch-deutsche Pop-Duo „Stereo Total“, als Support legt Maurice de Falaise Schallplatten auf. Das Neustadt-Geflüster verlost zweimal zwei Freikarten.

Seit der Gründung 1993 in Berlin haben sich Françoise Cactus (Schlagzeug und Gesang) and Brezel Göring (Gitarre, Synthesizer, Samples) als Stereo Total ihr eigenes faszinierendes Universum geschaffen. Ihre Songs, oft nicht länger als drei oder sogar nur zwei Minuten, pendeln zwischen diversen Stilen, von Punk, Rock’n’Roll und Rockabilly bis zu Disco, Elektro und Chanson. Wenn man auf sieben herausragende Alben, diverse Undergroundhits wie Liebe zu dritt oder I Love You Ono und unzählige Touren und Konzerte durch und in allen Ecken dieser Welt zurückblickt, verwundert es nicht, dass ihre auf der ganzen Welt verstreute Fangemeinschaft ständig wächst.

Stereo Total kombinieren eine minimalistische Produktion mit einem Garagen-Underground-Sound, zugleich authentisch und dilettantisch, ironisch und effektiv, poppig und (subversiv) politisch; eine treffsicheres Gefühl für Kompositionen wie auch für die Auswahl von skurrilen Coverversionen mit einem Mysterium von Texten, das sich aus der deutsch-französischen und weiblich-männlichen Zweisprachigkeit speist; und zuletzt eine Liebe zu einfachen Rock’n’Roll und Punk Rhythmen und Akkorden mit einer überraschenden Sensibilität für geniale elektronische Effekte, Beats und Sounds.

Auf der Bühne steht Françoise Cactus fragil und unwiderstehlich hinter ihrem Mini-Schlagzeug und hämmert die Songs in teuflischem Rhythmus, um gleich darauf innerhalb von Sekunden von einer romantischen Ballade zu einem wilden Rocksong zu wechseln und damit Brezel Göring (und das Publikum) zum Springen zu animieren. Perfekter Entertainer, der er ist, steht und springt Brezel an ihrer Seite (oder überraschend ins Publikum), drückt auf’s Gas und bearbeitet nebenbei mit seinen Fingern die Orgel oder seine viereckige Gitarre. So klingt niemand anders. Hörproben unter stereototal.de.

Maurice de la Falaise - Foto: PR

Maurice de la Falaise – Foto: PR

Support: Maurice de Falaise

Der in Kalifornien geborene Mexikaner zählt zu den besten Underground-DJs in der Gegend um Los Angeles.

Maurice mischt schon mal ganz locker französischen Pop und Latino-Sound oder britischen Deep-Cut mit schmalzigen Bollywood-Melodien. Hörprobe

Stereo Total – Freikarten

  • Stereo Total, Konzert, Mittwoch, 30. März, 21 Uhr, Scheune, Alaunstraße 36-40, 01099 Dresden, Restkarten für 20 Euro an der Abendkasse.
  • Diese Woche wird ein einziger Freikartenrausch. Nachdem ich gestern schon Tickets für Heinz Strunk (Achtung, die Verlosung läuft noch elf Minuten) rausgehauen habe, gibt es heute nun Tickets für die unglaublichen „Stereo Total“ in der Scheune. Diesmal wird’s bissl schwieriger. Entweder ihr schreibt mir eure Lieblingszeile in die Kommentarspalte oder versichert glaubhaft, dass ihr noch nie von dieser Combo gehört habt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Per Kommentar bitte eindeutiges Interesse bekunden.

linie

39 Kommentare zu “Oh, Oh, Ausrufezeichen!

  1. Vassi
    29. März 2016 at 09:51

    Du bist schön von hinten, aus ein paar Metern Entfernung…

    • FRAU P.
      29. März 2016 at 13:31

      Also seit 7 Jahren will ich hin. Jedes Jahr. Wenn sie da sind. Entweder fehlt ne Karte, die Zeit oder die passende Begleitung. Dieses Jahr würde alles passen. Vielleicht mit Karten von euch?! Das letzte Mal sah ich die wunderbaren Stereo Total mit 17, in Chemnitz…jetzt werde ich bald 37, in Dresden. Ich denke, ich muss gerettet werden….

  2. wanyse
    29. März 2016 at 10:00

    Wir tanzen im Viereck, wir tanzen konzentriert – Ich tanz mit dir, du tanzt mit mir

    …und ich will mittanzen – eindeutig!

  3. Arnstein
    29. März 2016 at 10:42

    Ich habe hunger, denn du bist nicht mehr da!

  4. Diana
    29. März 2016 at 11:13

    Ich bin nackt … mmh mmh
    Na und? Es muss sein
    Meine Kleider sind zu klein

  5. Steffen
    29. März 2016 at 11:25

    Ist die Musik wirklich total in Stereo. (Ist das die Info vom Soundcheck oder heißen die wirklich so?)
    Also ich habe keine Ahnung von Dolby Total Stereo und dieser stereofonen Musikgruppe. Aber ich würde das gern mal überprüfen.

  6. Erdbaertorte
    29. März 2016 at 11:32

    heiß … weich … rosa …sanft …
    über Freikarten würd ich mich sehr sehr freuen
    schnell … glänzend … amüsant …
    Plötzlich ist alles anders!
    :)

  7. jenner
    29. März 2016 at 12:07

    Ich versichere hiermit Hoch und heilig noch nie etwas von den beiden gehört zu haben. Ich bringe auch mein Hörgerät mit ( falls die zu leise spielen ) und meine Freundin. Als Alternative gibt es bestimmt auch eine LIVE – Außenübertragung auf der Videoleinewand zu sehen und zu hören.
    Jedenfalls freue ich mich schon sehr.
    Dat Jenner

  8. Judith
    29. März 2016 at 12:13

    Ähm.. Ja, wirklich keine Ahnung von der Truppe. Eine Freundin, welche sich gerade sehr im Stress befindet, hat neulich aber voller Begeisterung davon erzählt und würde sie super gerne sehen. Abdancen können wir super =)

  9. Anna
    29. März 2016 at 12:23

    Yeah! Mein kleiner Bruder ist grad zu Besuch und wir wollen unbedingt gehörig das Tanzbein schwingen! Stereo Total ist Pflichtprogramm!

  10. Wolkenfabrik
    29. März 2016 at 12:24

    Schräg, über was man so alles Lieder machen kann, da findet man ja unzähliges Material über die beiden im Netz…wie konnte das nur bisher unentdeckt bleiben. Das muss ich mir anschauen…

  11. bjutie
    29. März 2016 at 12:42

    Ich habe eben mal reingehört…
    Sehr interessante Texte, die ich ohne diesem Artikel glaub nie kennengelernt hätte. Wäre schick, die mal in live zu hören.

  12. Anne
    29. März 2016 at 12:56

    Erste Beauty-Lektion Duschgel und die Lotion
    24-Stunden-Deo… :)

  13. Nina Nazarova
    29. März 2016 at 13:34

    „Ich bin nackt … mmh mmh
    Na und? Es muss sein
    Meine Kleider sind zu klein“

    Ich würde aber, im Interesse meiner Mitmenschen, bekleidet kommen.

  14. JaNet
    29. März 2016 at 13:54

    Je m’en fous….also mir ist es nicht egal. Ich mag mit meiner Freundin, die endlich Zeit und die passende Begleitung hat, zu stereo total. …und das total gern.

  15. Georg
    29. März 2016 at 14:18

    Hallo :) Ich würde mich tierisch freuen hin zu dürfen denn ich hab frei.
    Also eindeutig frei
    Tihi.

    LG

  16. Peter
    29. März 2016 at 14:21

    Ich würde gerne mittanzen! :-)

  17. Luli
    29. März 2016 at 14:45

    Ich schwöre hiermit hoch und heilig, dass ich noch nie etwas von dieser Band gehört habe! Aber beim ersten Reinhören klingen sie fantastisch.
    Ein guter Grund für mich: morgen kommt mich spontan eine Freundin besuchen und bei diesem Konzert kann ich ihr meine heißgeliebte Neustadt von der besten Seite zeigen!

  18. Eva
    29. März 2016 at 14:52

    :(

    Oh neeein. Nun wollte ich mir Stereo Total bißchen auf YouTube anhören und mein Lieblingszitat ausfindig machen – aber ich hab doch kein WLAN und es kann Stunden dauern bis ich es geschafft habe ein Lied vollständig anzuhören. Aber ich kann auch nicht glaubhaft vermitteln das ich noch nie was von Stereo Total gehört habe (Ich bin furchtbar schlecht im Lügen, deswegen lass ich es gleich bleiben). ..also würde ich sehr gerne direkt vor Ort meine Lieblingszeile bestimmen.
    Ich würde mich so so sehr über Freikarten freuen – ich habe Stereo Total noch nie live gesehen. ♡

  19. Julia
    29. März 2016 at 14:59

    Uhlala mon dieu!Ische möschte so gärnö mittanzen. Am liebsten im 4-Eck! J’adore la musique beaucoup.

  20. Christoph
    29. März 2016 at 15:10

    Nein, ehrlich, noch nie etwas von denen gehört. Aber was ich jetzt gehört und gelesen habe, klingt saugut.
    Da würde ich glatt hingehen, wo ich doch sonst nirgendwo hingehe, wenn ich etwas nicht kenne.

  21. Anna
    29. März 2016 at 15:14

    Du bist gut zu Vögeln.

  22. Marie
    29. März 2016 at 15:41

    Oh ich will!!!!!!!

  23. Alex
    29. März 2016 at 16:10

    Ich bin sehr interessiert.

    Gez. Stricherjunge

  24. Tom R
    29. März 2016 at 16:21

    Ich würde gern das erste Mal im Viereck tanzen und wer mag kann mir schön von hinten dabei zuschauen.
    Das wird sicherlich ein Highlight in der Scheune.

  25. Kati
    29. März 2016 at 18:44

    Das wäre wirklich schön…

  26. julia
    29. März 2016 at 19:17

    Miau Miau du wilde Katze

  27. Nevena Ivanova
    29. März 2016 at 19:40

    ….verbring die ganze Nacht auf einem fremden Dach….Ja, isch willl!

  28. Paolla
    29. März 2016 at 19:45

    „Oh du bist gut zu Vögeln“,
    drum lass uns jetzt nicht trödeln,
    du ziehst die pinke Nylon an und
    ich mein grelles Hemd,
    wir wolln‘ ins scheunige Lokal
    zu Stereo Total!

  29. Flosse P.
    29. März 2016 at 20:51

    Ich wär so gern zu schön für dich!

  30. charlie
    29. März 2016 at 21:02

    ich würde mich shwtuöawgwioufooooososoos sehr freuen über freikarten!!!!

  31. Susa
    29. März 2016 at 23:16

    ….wie soll ich, wie soll ich, wie soll ich mich nach euch sehnen, wenn ihr so selten so selten in Dresden seid…ich will euch trotzdem, francoice und Brezel !!!!

  32. Stefan
    29. März 2016 at 23:52

    Ich bin der Stricherjunge mit der Raucherlunge

  33. Iris
    30. März 2016 at 00:07

    Isch bin nackt uh uh!
    ganz nackig, na und?
    Isch bin nackt,
    So hat misch meine Mutter gemacht.

    Karten für morgen wären echt der Hammer! Das wird zwar knackig – raus aus dem Flughafen, rein in die Scheune. ;)

  34. Bert
    30. März 2016 at 06:51

    „Schön von hinten…“ ist sicher nicht das Konzert.. ;)

  35. Paul
    30. März 2016 at 13:30

    Ist das nicht die Band mit dem Dreieck, die sich beinahe Schweinemotor genannt hätte? Mir wurde erzählt, dass sie wichtige Botschaften à la „Igel löffelt man vom Bauch aus“ unterschwellig in ihren doomigen Schlagerkompositionen mitschwingen lassen.
    Irgendwie habe ich da so meine Zweifel… die ich gerne ausräumen will.

  36. 30. März 2016 at 16:03

    Und gewonnen haben: Tom R und bjutie … ihr habt ne Mail.

  37. Renate
    30. März 2016 at 16:41

    Hallo. Wir machen einen spontanen Dresdentripp. Wir sind Flora, 15.5 Jahre und ich, ihre Mutter, Alter hier total unerheblich. Während Flo sich gerade vom Bummel in der Neustadt ausruht, überlege ich was wir verrücktes tun könnten heute Abend… Und stereototal scheint mir genau das Richtige! Wir sind X – Berger, die allerdings so etwas wie einen Dornröschenschlaf gemacht haben. Jetzt sind wir erwacht und hoffen auf “ Unterstützung“.
    Renate ( auch Sprosse genannt) und Flo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

linie