Anzeige

MusicMatch 2. und 3. Mai 2024

Albertplatz in die Tonne gehauen

Unbekannte haben den Albertplatz in die Tonne gehauen.
Unbekannte haben den Albertplatz in die Tonne gehauen. Anklicken zum Vergrößern.
Unglaubliches wurde mir heute Morgen berichtet. Unbekannte Banausen haben gestern einfach den Albertplatz in eine Tonne gehauen. Nun gut, nicht den ganzen Platz sondern nur das Straßenschild, aber immerhin.

Vielen Dank an Tobias für den Tipp und das Foto. Als ich mich heute am Ort des Geschehens umsah, musste ich feststellen, dass das Schild inzwischen einen Ruheplatz neben der Straße gefunden hat.

Waren hier Schilderstürmer am Werke? Wollten sie damit ein Zeichen setzen gegen die Kommerzialisierung des Albertplatzes oder ist es gar ein stiller Protest gegen Google Streetview? Auf jeden Fall haben die Platz-Räuber einiges an Energie aufgebracht und das Schild gut 100 Meter weit verschleppt.

Nach dem Schildersturm.
Nach dem Schildersturm.

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Archiv der Avantgarden in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Anzeige

Wohnungen in der Weintraubenstraße

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

Tripkid am 26. April im Puschkin Dresden

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Kommunalwahl-Podium am 15. Mai 2024

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

11 Kommentare

  1. Auf der Friedensstraße liegt die Königsbrücker herum… Das scheint grad irgendein “Kult” zu sein oder so :-(

  2. Albertplatz?/ Königsbrücker?
    Das sieht doch stark nach Rückbennenung aus. Es lebe die Otto-Buchwitz-Straße und der Platz der Einheit!!!

  3. Die Kamenzer wurde auch kürzlich zur Sebnitzer und umgekehrt. Jetzt ratet mal, an welcher Kreuzung…?

Kommentare sind geschlossen.