Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Historisches aus der Neustadt

Der Zeichner, Illustrator und Wintersportdokumentator Micha Kral hat es wahr gemacht und ein weiteres Schnippsel aus dem schier endlosen Video-Archiv der frühen Neustädter Tage online gestellt. Zu sehen ist historisches Material von der Görlitzer Allee, einigen Hinterhöfen, ehemals besetzten Häusern, Ruinen mit durchgebrochenen Dächern und Burschen im Neonazi-Look der 90er.

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Piraten

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Piraten

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Artikel teilen

5 Ergänzungen

  1. Da hüpft doch das Herz ;)

    Aber was sind denn die „frühen Neustädter Tage“? Die Neustadt gabs ja wohl schon vor der Wende.

    Die Skinheads mit Bomberjacke, Springerstiefel und hochgekrempelten Karottenjeans sind mir auch gleich aufgefallen – hat man die hier damals öfter angetroffen?

  2. Naja, „getroffen“ ist da wohl ein zweischneidiges Wort. Ich kann mich an Abende erinnern, als wir mit Funkgeräten in Hauseingängen standen, um rechtzeitig vor den nächsten Angriffen warnen zu können.

    Bzgl. „Frühe Neustädter Tage“ hätte ich wohl von meinen frühen Neustädter Tagen schreiben sollen, bin ja erst 1991 in die Neustadt gezogen.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.