Anzeige

Karrikaturen-Service

Eislaufen bis 6. Januar

Eislaufen am Jorge-Gomondai-Platz
Eislaufen am Jorge-Gomondai-Platz
Der Augustusmarkt rund um den blauesten Baum der Stadt hat sein Sonntagabend geschlossen. Was bleibt, ist die Eislaufbahn am Jorge-Gomondai-Platz. Wie Holger Zastrow mitteilt, wird die Bahn erstmals länger in Betrieb bleiben.

Bis zum 6. Januar 2019 kann auf 450 Quadratmetern Eisfläche gerutscht werden. Dazu wird Musik, Glühwein und Bratwurst gereicht. Auch einen Schlittschuhverleih gibt es. Am 24. und am 25. Dezember ist die Bahn geschlossen. Ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag geht es wieder los. Täglich ab 11 Uhr, am Wochenende ab 10 Uhr, und dann immer bis mindestens 20 Uhr ist die Bahn geöffnet. Die Eisbahn wird von den Veranstaltern des Augustusmarktes, der Plan de Saxe GmbH Dresden, betrieben.

Das Foto wurde zur Verfügung gestellt von Stephan Böhlig, Neustadtspaziergang.

Artikel teilen

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

das prunkloseste Schloss der Stadt

Anzeige

Palais-Winter

Anzeige

Franz Lenk. Der entwirklichte Blick

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Wir bringen's Dir Bio

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

tranquillo

4 Ergänzungen

  1. Da werden die Anwohner aber froh und munter sein. Warum braucht es dort eigentlich einen Wachschutz? Mensch könnte auch fragen,wie oft in den letzten Jahren von generften Anwohnern versucht wurde diese Eisbahn zu sabotieren? Wird jetzt wohl zunehmen. ;D

  2. Es stellt sich die Frage, warum der Name Zastrow erwähnt werden muss? Das hat schon was SZiges…

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert