Tschechisch-Deutsches Minifestival

Manon Meurt - Foto: Andrea Petrovicova
Manon Meurt – Foto: Andrea Petrovicova

Am 9. November wird es böhmisch in der Scheune, denn die Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2018 präsentieren: Manon Meurt + Jaguwar + Market. Laut Veranstalter sind das drei der spannendsten neuen Bands aus der Region. Das Neustadt-Geflüster verlost Freikarten.

Manon Meurt, das sind Sängerin und Gitarristin Kateřina Elznicová, Vojtěch Pejša an der Gitarre, David Tichý am Keyboard und Jiří Bendl am Schlagzeug. Sie spielen grandiose Songs, die durch Kateřina sanfte Stimme sehr hypnotische wirkt. Die Band kommt aus der kleinen Stadt Rakovnik in der Nähe von Prag.

Jaguwar - Foto: Maks Pallas
Jaguwar – Foto: Maks Pallas
Jaguwar gibt es seit 2012. Einst in Dresden gegründet, sind die Musiker mittlerweile zu zwei Dritteln in Berlin beheimatet. Jaguwar, das sind das sind Oyèmi und Lemmy Noise an Bass bzw. Gitarre nebst übermenschlichem Pedalboard, und Drummer Chris. 2017 erschien das neue Albumg „Ringthing“ – ein flirrender, halliger, krachender Monolith von einem Album. Jaguwar kombinieren süßen Pop mit Amphetamine-Reptile-mäßigem Noise. Es klingt, als hätten The Cure zusammen mit Ride einen Song aufgenommen.


Anzeige

Tranquillo

Market. Foto: PR
Market. Foto: PR
Market. zählen zu den heißesten Newcomern der Prager Alternative-Szene. Ihr Stil lässt sich wunderbar in der Schublade „Garage Disco Jazz Post-Punk Funky Big Beat familienfeindlicher Pop-Scheiß für ängstliche Kids“ einordnen. Stilistische Querverweise tun sich zu Bands wie Tune Yards oder Mount Kimbie auf. Der Prager Underground lebt mehr denn je nicht zuletzt durch Bands wie Market.

Jaguwar, Market. und Manon Meurt in der Scheune

  • Freitag, 9. November, 20 Uhr, Tickets an der Abendkasse für 12,- Euro. Das Neustadt-Geflüster verlost zweimal zwei Freikarten. Bitte eindeutiges Interesse in die Kommentarspalte schreiben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

10 Kommentare zu “Tschechisch-Deutsches Minifestival

  1. Huhu liebes Neustadt-Geflüster, das klingt nach einem spannenden kleinen Festival, kenne erst 1/3 der Bands und würde gern mit Hilfe der Freikarten die anderen 2/3 kennelernen. Ich würde mich freuen, wenns klappt :-)

  2. Hallo Wertes kartenteam,
    Sehr gern wollen wir zwei der Karten erhalten.
    Teilen diese aber gern mit zwei weiteren. Also quasi nur eine mit einem Meer together an der Kasse.
    Als Erkennungszeichen schlage ich unabgesprochene Auffälligkeiten vor.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.