Stadtrat entscheidet sich pro Ski-Weltcup

Skiweltcup 2018 - Foto: PR

Skiweltcup 2018 – Foto: PR

Der Stadtrat hat sich gestern Abend mehrheitlich für die weitere Unterstützung des Ski-Weltcups am Elbufer ausgesprochen. Die Förderung durch die Stadt wird 2019 im Vergleich zu diesem Jahr sogar noch steigen, 387.000 Euro sind dafür eingeplant. Die Stimmenverteilung fiel mit 36 Ja-Stimmen, bei 24 Nein-Stimmen und 7 Enthaltungen zwar knapper aus als im Vorjahr (45 Ja-Stimmen bei 14 Nein-Stimmen und 5 Enthaltungen) war aber immer noch deutlich. Dagegen votierten die Linke und auch die Grünen.

Der Skiweltcup soll am 12. und 13. Januar am Elbufer stattfinden. Beim ersten Ski-Weltcup am Elbufer waren mehr als 25.000 Zuschauer vor Ort gezählt worden.

„Ich freue mich sehr, dass der Stadtrat der Weiterführung des Ski-Weltcup zugestimmt hat“, zeigte sich Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert zufrieden mit dem Votum des Stadtparlaments. Seit der Premiere habe er von vielen Menschen ein sehr positives Feedback auf dieses Event erhalten. Dresden könne mit seiner Kulisse in Verbindung mit Spitzen- und Breitensport sehr gut punkten.

Auch der Weltcup-Veranstalter René Kindermann zeigte sich erfreut über das Abstimmungsergebnis: „Das zeigt, dass die Menschen in unserer Stadt die enormen Chancen eines solchen Großsport-Events erkannt haben und unser auf Nachhaltigkeit ausgelegtes Konzept der kurzen Wege verbunden mit der Nachwuchswoche honorieren.“

linie

6 Kommentare zu “Stadtrat entscheidet sich pro Ski-Weltcup

  1. Jalapeño
    31. August 2018 at 12:35

    „…auf Nachhaltigkeit ausgelegtes Konzept…“ – dass ich nicht lache

  2. Jens
    2. September 2018 at 09:11

    Oh Mann. Nur Bekloppte am Start… Manch eine Grundschule bräuchte das Geld dringender.

  3. ddmoT
    2. September 2018 at 10:22

    @jens

    Muss man denn immer Geld für soziale oder kulturelle Zwecke ausgeben. In dieser Stadt leben auch Menschen, die nicht die Grundschule besuchen. Würde man alle Grundschüler kostenlos dahin schicken, dann würdest du, ganz anders diskutieren. Also ich freue mich auf dieses Event und ich hoffe, dass diese Grundschüler endlich mal Ruhe geben!

  4. Olga
    2. September 2018 at 10:43

    Ist das ein Aprilscherz?

  5. Ralf
    2. September 2018 at 17:40

    Da haben wir gerade so die große Dürre hinter uns gebracht und festgestellt das der Klimawandel dafür verantwortlich ist um nun so einen Schwachsinn zu akzeptieren.

  6. dia
    2. September 2018 at 20:23

    contra schnee im tale …schnee liegt für lau NOCH am berge!
    (*** trolle )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie