Linie 11 fährt nur bis Waldschlößchen

Auf der Bautzner in der Nähe des Albertplatzes fährt die Bahn noch ganz normal

Auf der Bautzner in der Nähe des Albertplatzes fährt die Bahn noch ganz normal

Wie der Sprecher der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB), Falk Lösch, mitteilt, fährt die Linie 11 am Dienstag und Mittwoch (7. und 8. August) jeweils in der Zeit zwischen 7:45 Uhr und 18:15 Uhr von Zschertnitz kommend nur bis zur Haltestelle „Waldschlößchen“. Zur Weiterfahrt nach Bühlau werden im gleichen Takt Ersatzbusse angeboten.

Grund der Tagesbaustellen sind Arbeiten an der Fahrleitungsanlage. Entlang der Bautzner Straße wurden in den vergangenen Wochen mehrere Fahrleitungsmaste erneuert und die Anlagen im laufenden Betrieb umgebaut. Jetzt ist in Höhe der Einmündung Moritzburg-Pillnitzer Weg die Montage eines speziellen Trennschalters nötig. Wegen des Umfangs der Arbeiten und des benötigten Tageslichts muss der Straßenbahnverkehr dafür tagsüber zwei Mal unterbrochen werden. Die Kosten dafür betragen rund 20.000 Euro.

Trenner wird erneuert

Ein Trennschalter oder „Trenner“ im Straßenbahnnetz ist eine isolierte Verbindung, die sich zwischen zwei stromführenden Speiseabschnitten der Fahrleitung befindet. Diese beiden Abschnitte sind mechanisch verbunden, aber elektrisch voneinander isoliert. So wird sichergestellt, dass bei Stromausfall oder Beschädigungen des Fahrdrahtes immer nur der betroffene Abschnitt blockiert ist und im anderen noch gefahren werden kann. Umgekehrt lässt sich der Trennschalter bei Bedarf auch überbrücken. Dann versorgt eine Einspeisung gleich mehrere Fahrleitungsabschnitte. Zum Beispiel, wenn bei Bauarbeiten ein Erdkabel der Zuleitung beschädigt wurde.

Im Dresdner Straßenbahnnetz gibt es etwa 700 Trennschalter, die wichtigsten lassen sich ferngesteuert bedienen.

linie

3 Kommentare für “Linie 11 fährt nur bis Waldschlößchen

  1. Sebastian
    5. August 2018 um 10:15

    Von der DVB in allen Medien veröffentlichte Nachrichten werden auch noch hier verbreitet, aber warum die halbe Neustadt Sonnabend morgen von der Feuerwehr mit rotem Pulver gefegt wurde erfährt man nicht.
    Das erinnert mich an die Qualitätsmedien, welche auch gern Agenturmeldungen drucken anstatt selbst zu recherchieren…

  2. 5. August 2018 um 10:34

    Sorry. In der Leitstelle der Feuerwehr ist gestern niemand ans Telefon gegangen. Sah nach ner Ölspur aus.

    Nachtrag: Hier der Artikel zum Feuerwehreinsatz.

  3. Horst
    5. August 2018 um 11:24

    Sebastian so richtiger Deutscher, unfassbar :D

    meckern meckern meckern

    Danke für die Info Anton!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie