Paula i Karol w piwnicy

Paula i Karol
Paula i Karol
Am Donnerstag, 24. Mai, findet im Keller der Cantina Revolucion auf der Förstereistraße ein kleines Konzert mit der polnischen Combo „Paula i Karol“ statt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Paula und Karol haben im Oktober ihr fünftes Album bei „Dynamite Platten“ aus Dresden auf Vinyl und Kassette herausgebracht. „Ein Album, das sofort in den Bann zieht; Stunden stiehlt, die man nur noch damit verbringt, Song für Song immer und immer wieder zu hören.“ Mit diesen Worten bewirbt es Stephan Leonhardt, der den Konzertabend veranstaltet.

Das Duo gilt als Pioniere der Indie-Szene in Polen. Sie haben es geschafft, in ihrer Musik ein Gefühl einzufangen, mit dem sich viele ihrer Generation identifizieren können. Das Gefühl, alles erreichen und sehen zu wollen. Den Konflikt zwischen Freizeit und Beruf. Die Angst, den Träumer oder die Träumerin in sich zu verlieren und Opfer der Vernunft und Realität zu werden.

Paula i Karol

  • am 24. Mai, 21 Uhr im Keller (polnisch: piwnica) der Cantina Revolucion, Förstereistraße 3, 01099 Dresden
  • Das Neustadt-Geflüster verlost eine Schallplatte des aktuellen Albums „Our Town“. Bitte eindeutiges Interesse in der Kommentarspalte abgeben. Die Platte kann dann zum Konzert abgeholt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Album Our Town
Album Our Town

Hörprobe

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

12 Kommentare zu “Paula i Karol w piwnicy

  1. „Wer die Hoffnung vor seinen Wagen spannt, fährt doppelt so schnell.“ – polnisches Sprichwort

    Ich hab die Band das erste mal auf dem „Drüben auf dem Hügel“ 2013 gesehen und war direkt verzaubert. Seit dem ist jedes Konzert in Dresden ein Pflichttermin. Bekunde hiermit eindeutiges Interesse und würde mich über die Platte sehr freuen…

    Schöne Piroggen noch

  2. Ich würde mich sehr über die neue Platte freuen, hab die Band auch vor ein paar Jahren auf einem Festival entdeckt und erinner mich gern an die tolle Musik und einen lauschigen Sommerabend.

  3. Ich hätte ja auch Bock auf die Kassette, aber sehr gern nehme ich auch das Vinyl. Dann is die Sammlung fast vollständig.

  4. Ja, hier, ich :)
    Ich würde mich riesig freuen, wenn ich in den Besitz der Platte gelangen würde!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.