Natürliche Eisflächen bitte nicht betreten!

Das Eis trägt nicht mehr. Bitte nicht ausprobieren.

Das Eis trägt nicht mehr. Bitte nicht ausprobieren.

Das Dresdner Umweltamt warnt davor, die Eisschicht auf Teichen, Kies-Seen und kleineren Fließgewässern zu betreten. Die Tragfähigkeit nimmt derzeit durch die höheren Luft-Temperaturen und Niederschläge stark ab. Durch Wasserstandsschwankungen unter dem Eis entstehen gefährliche Hohlräume. Eltern und Erzieher sollten insbesondere Kinder über die Gefahren informieren und vom Betreten der Eisflächen abhalten. Es besteht Lebensgefahr!

Das Umweltamt warnt außerdem davor, vereiste Bäche eigenständig aufzubrechen. Denn sobald sich die Eisstücke in Bewegung setzen, kann es an Engstellen oder Krümmungen zu Ansammlungen kommen. Diese Abflusshindernisse gefährden Brücken, beschädigen technische Anlagen und Deiche. Außerdem können Überflutungen entstehen, weil sich das fließende Wasser oberhalb der Schollen Wege bahnt.

Vor drei Tagen ging das noch…

linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie