Hanoi auf – Pervak zu

Hanoi Deli - Wiedereröffnung am kommenden Mittwoch

Hanoi Deli – Wiedereröffnung am kommenden Mittwoch

Das Hanoi-Deli auf der Alaunstraße musste schon kurz nach der Eröffnung im November wieder schließen. Es gab ein Problem mit der Kücheneinrichtung. Nun wurde einiges umgebaut und neue Fliesen verlegt. Für den 17. Januar ist dann die Wiedereröffnung geplant.

Hanoi Deli

  • Alaunstraße 35, 01099 Dresden, Telefon: 0351 45412984, Facebook-Site
  • Wiedereröffnung, Mittwoch, 17. Januar 2018
  • Täglich von 11 bis 23 Uhr geöffnet.
Führen das Hanoi Deli: Trinh Thi Le Ha und Bui Thi Bich Hoa

Führen das Hanoi Deli: Trinh Thi Le Ha und Bui Thi Bich Hoa

Karaoke-Bar Pervak geschlossen

Schon seit Mitte Dezember hat die Karaoke- und Cocktail-Bar Pervak in der Böhmischen Straße 3 geschlossen. Die Bar hatte im Juni eröffnet. Offenbar gab es nicht zu lösende Schwierigkeiten mit der Lautstärke. Auf der Pervak-Facebook-Site heißt es lapidar: „Wir ziehen um.“

Pervak geschlossen

Pervak geschlossen

linie

3 Kommentare zu “Hanoi auf – Pervak zu

  1. Marek
    14. Januar 2018 at 15:47

    „nicht zu lösende Probleme mit der Lautstärke“, dass ich nicht lache. Der ganze Schuppen war einfach der absolute Witz, die Technik da drin war so lächerlich schlecht, da kann jeder Kindergeburtstag mit ner gebrauchten PS2 und SingStar besserers bieten!

  2. nepumuk
    15. Januar 2018 at 08:09

    Wobei Karaoke kulturell ohnehin PS2-Niveau ist. Mit dem Namen „Karaoke Pervers“ wärs besser gelaufen. Allerdings nur MIT Lautiregler und nicht ohne. Nun also wieder 4 Jahre Leerstand bei münchner Mieterwartung. Was wird eigentlich aus den vielen Geschäftsgescheiterten? Wieviele davon sind verschuldet bzw. abgestürzt, im Müll sudelnd oder in Volldepri? Oder geht man mit SAB-Existenzgründerzuschuß nach Vergeigen dieses mit etwa Null raus, konnte sich aber ne bunte Zeit machen und mal ne Idee testen?

    Wie wärs mit einer ersten neuen Geflüster-Reihe anstelle weggefallener Friseurtests? Ganz nach Schlingensiefs Scheitern als Chance: ‚Visiten am ökonom. Abgrund“, auch z.B. als „Philines Ladentonne“ denkbar.

  3. 15. Januar 2018 at 15:12

    „Was wird eigentlich aus den vielen Geschäftsgescheiterten?“

    Das hab ich mich auch schon oft gefragt. Rappeln die sich wieder hoch und fliegen wieder hin doer schaffen sie irgendwann den endgültigen Durchbruch oder krebseln die einfach so vor sich hin?

    „Wie wärs mit einer ersten neuen Geflüster-Reihe anstelle weggefallener Friseurtests?“
    +1 Mein Titelvorschlag wäre: „Die gefahrvollen Abenteuer der achtbaren Neustädter Gewerbetreibenden im Kapitalismus“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie