Umsonst und draußen

Bereits zum dritten Mal findet in diesem Jahr das Umsonst & Draußen Festival vor den Toren der Dresdner Neustadt statt. Das auch als Flanschrockfestival bezeichnete Spektakel findet am 16. und 17. Juli 2010 fast an gewohnter Stelle statt. Denn das letztjährige Gelände hat sich in eine Baustelle verwandelt, die Festival-Macher haben einen neuen Standort gefunden, direkt neben der St. Martinskirche (ehemalige Garnisonkirche) an der Stauffenbergallee.

Das Programm scheint schon zu stehen, laut Webseite werden unter anderem Analoque, Krabat und natürlich die Flanschies spielen. Im Moment suchen die Veranstalter noch nach willigen Mitstreitern.

Neu ist in diesem Jahr ein Kleinkunstmarkt im Rahmen des Festivals. Für eine Standgebühr von 15 Euro pro Tag können Künstler ihre Grafiken, Buttons, Aufnäher oder was auch immer präsentieren und verkaufen. Kontakt dafür: mrzebra(@)gmx.de


Anzeige

Landstreicher-Konzerte

2 Kommentare zu “Umsonst und draußen

  1. Pingback: Dresden Neustadt

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.