BRN-Planung – läuft

Gestern Abend im Ortsbeirat: Geladen waren der Leiter des Ordnungsamtes (Ralf Lübs), der Revierleiter Nord (Raik Schulze) und Friedericke Beyer vom Amselhof als eine Vertreterin der verschiedenen Fest-Veranstalter.
Als erstes berichtete Lübs über den Stand der Stand-Anmeldungen. 212 Anträge seien eingegangen, 134 Bescheide schon ausgereicht und das Amt rechnet insgesamt mit ca. 200 genehmigten Veranstaltungen. Gegen ungenehmigte Stände wolle die Behörde genau wie in den vergangenen Jahren vorgehen. Da nützten auch die Proteste von Ortsbeiräten nichts.

Neu in diesem Jahr ist das Stroh-Verbot, das auch in der morgen im Amtsblatt veröffentlichten Polizeiverordnung zur BRN mit erwähnt wird. Hintergrund ist die Eindämmung der Brandgefahr. Am BRN-Freitag wird um 16.30 Uhr die traditionelle Feuerwehr-Rundfahrt stattfinden, bei der geprüft wird, ob die Rettungskräfte überall gut durchkommen.

Polizei-Revierleiter Schulze erklärte auf Nachfrage, dass die Polizei deeskalierend wirken und mit möglichen Randalierern das Gespräch suchen wolle. Der Ortsamtsleiter André Barth wünschte allen Beteiligten ein schönes, ruhiges und vernünftiges Fest. Frau Beyer protestierte und drückte die Hoffnung aus, dass es nicht ganz so ruhig werden möge.

Programm zur BRN

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

12 Kommentare zu “BRN-Planung – läuft

  1. Pingback: Dresden Neustadt
  2. Pingback: Alexander Lorz
  3. Pingback: Joe
  4. Es wird von Jahr zu Jahr schlimmer, die Genehmigung wird gefühlt immer dicker! Da vergeht einem bei der Antragsstellung schon die Lust was zu machen…

    Das mit der Feuerwehr-Rundfahrt könnte an der Ecke Görlitzer/Louise lustig werden, da am Freitag 13.30 Deutschland spielt. Sollte es so werden wie bei der letzten WM ist die Kreuzung dann voller Menschen :)

  5. Ich hab letzte Woche angerufen und da wurde mir gesagt, das mein Bescheid schon seit 2 Wochen fertig dort liegt. Mußte ihn abholen und sofort vor Ort bezahlen.

  6. Wenn ich das richtig verstanden habe, darf kein Stroh-Rum mehr ausgeschenkt werden. ;-) Nee im Ernst, es geht um das im vergangenen Jahr massenhaft ausgebreitete getrocknete Gras auf den Straßen und Plätzen, das ist nun aufgrund der Brandgefahr verboten.

  7. das Amtsblatt ist leider noch nicht online… aber ich dekoriere meinen Stand von jeher mit Schilf…

    ist das jetzt auch Stroh‘?

  8. Dom sagt:
    9. Juni 2010 um 09:39

    Ich hab letzte Woche angerufen und da wurde mir gesagt, das mein Bescheid schon seit 2 Wochen fertig dort liegt. Mußte ihn abholen und sofort vor Ort bezahlen.

    _____

    schön wäre es wenn die mal an ihr Tel ran gehen würden… aber in dem Amt bekommt man ja nie jemand an das Rohr!!!

    un wenn ich da jetzt auch noch hindackeln muss… :-{

  9. „Es wird von Jahr zu Jahr schlimmer, die Genehmigung wird gefühlt immer dicker! Da vergeht einem bei der Antragsstellung schon die Lust was zu machen…“

    wie denn nu? wenn der antrag digger wird, ums zum beispiel auswärtigen schwerer zu machen einen stand zu ergattern, isses och wieder falsch. da sehe noch ein durch. :)

  10. (3) Das Ausbringen von Stroh, Heu,
    Sägespänen oder ähnlichem brennbaren
    Material in den öffentlichen
    Verkehrsraum ist verboten.

    ist ja mal wieder sooo schwammig… kann praktisch alles und nichts sein…

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.