Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Raub auf der Louisenstraße

Polizeimeldung
Po­li­zei­mel­dung
Wie die Dresd­ner Po­li­zei heute mel­det, ist ein 34-jäh­ri­ger Mann in der Nacht zum Diens­tag be­raubt wor­den. Der Mann war kurz nach Mit­ter­nacht auf der Loui­sen­straße un­ter­wegs, als er von ei­nem Un­be­kann­ten nach Feuer ge­fragt wurde. Dar­auf­hin griff er in seine Ho­sen­ta­sche und zog ein Feu­er­zeug so­wie ei­nige Geld­scheine her­aus. Der Un­be­kannte griff sich dar­auf­hin das Bar­geld und ver­suchte den Mann zu schla­gen. In der Folge kam es zu ei­nem Handgemenge.

Pas­san­ten ver­such­ten, die bei­den Män­ner zu tren­nen und rie­fen die Po­li­zei. Als die Be­am­ten am Ort ein­tra­fen, er­griff der Räu­ber die Flucht. Dem Be­raub­ten fehl­ten dann nicht nur 80 Euro Bar­geld, auch sein Handy war weg.

Der Räu­ber wurde wie folgt be­schrie­ben. Nord­afri­ka­ni­sches Äu­ße­res, ca. 30 Jahre alt, sehr schlank und etwa 1,90 Me­ter groß. Die Kri­mi­nal­po­li­zei hat die wei­te­ren Er­mitt­lun­gen aufgenommen.

Ar­ti­kel teilen
An­zeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

An­zeige

Semper Oberschule Dresden