Raub auf der Louisenstraße

Polizeimeldung

Polizeimeldung

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, ist ein 34-jähriger Mann in der Nacht zum Dienstag beraubt worden. Der Mann war kurz nach Mitternacht auf der Louisenstraße unterwegs, als er von einem Unbekannten nach Feuer gefragt wurde. Daraufhin griff er in seine Hosentasche und zog ein Feuerzeug sowie einige Geldscheine heraus. Der Unbekannte griff sich daraufhin das Bargeld und versuchte den Mann zu schlagen. In der Folge kam es zu einem Handgemenge.

Passanten versuchten, die beiden Männer zu trennen und riefen die Polizei. Als die Beamten am Ort eintrafen, ergriff der Räuber die Flucht. Dem Beraubten fehlten dann nicht nur 80 Euro Bargeld, auch sein Handy war weg.

Der Räuber wurde wie folgt beschrieben. Nordafrikanisches Äußeres, ca. 30 Jahre alt, sehr schlank und etwa 1,90 Meter groß. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

linie
linie