Schluckspecht im Bermuda-Dreieck

Aus der "Trinkkulturbar" wurde der "Schluckspecht"

Aus der „Trinkkulturbar“ wurde der „Schluckspecht“

Aus der Trinkkulturbar ist der „Schluckspecht“ geworden. Auf der Facebook-Site der Bar heißt es: „Ein bisschen günstiger als zuvor, aber mit genausoviel Liebe zum Alkohol.“ Mit kunterbunten Werbetafeln wird nun auf günstige Alkoholika hingewiesen. Am vergangenen Freitag war Eröffnung. Möglicherweise ist der Name für eine Kneipe im Bermuda-Dreieck nur konsequent. Die Bar auf der Görlitzer Straße, zwischen Kantine Nr. 2 und Blue Note, hat eine lange und wechselhafte Geschichte.

Im August 2014 hatte der Gastronom Stefan Voigt die Bar übernommen, die vorher als „Queens & Kings“ von Silvio Berger betrieben wurde (Neustadt-Geflüster vom 1. August 2014). Voigt kennt man schon von verschiedenen anderen Etablissements, er führt unter anderem den „Luden“, den Craft-Beer-Store und das „Horst“.

Die kleine Bar am Südende des Bermuda-Dreiecks hat schon viel erlebt. Vor etwa 13 Jahren gab es an dieser Adresse einen Klamottenladen namens Koma, betrieben von Thomas Röpke, der sich inzwischen auf Partys im Parkhotel und im Kiez-Klub spezialisiert hat.

2008 verkaufte er den Laden per Online-Versteigerung. 2010 wandelte Silvio Berger das Klamottengeschäft in eine Formbar, heiße Maschinen und kühle Drinks sollten zu Muskel- und anderen Katern führen. Anfang 2012 schloss dann das Queens gegenüber und Berger verwandelte die Formbar erneut, diesmal in das „Kings & Queens“. Seit 2014 wurde unter dem umstrittenen Namen 08fünfzehn hier Trinkkultur zelebriert. Zuletzt allerdings immer seltener.

    Infos und Öffnungszeiten

  • Schluckspecht: Görlitzer Straße 2b, 01099 Dresden, Mittwoch und Donnerstag 20 bis 1 Uhr, Freitag und Sonnabend 20 bis 4 Uhr, Sonntag, Montag und Dienstag sind Ruhetage Facebook-Site
Aus der "Trinkkulturbar" wurde der "Schluckspecht"

Drei Ruhetage pro Woche im „Schluckspecht“

linie

1 Kommentar zu “Schluckspecht im Bermuda-Dreieck

  1. Karl
    2. Oktober 2017 at 20:34

    Alkohol ist ganz wichtig heutzutage. Das gehört mittlerweile zum Muss! Einfach alternativlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie