Polizeieinsatz in der Dresdner Neustadt

Polizeimeldung
Polizeimeldung
Wie die Dresdner Polizei heute mitteilt, hat sich am vergangenen Wochenende in der Nacht zum Sonntag mit Unterstützung von Einsatzkräften der sächsischen Bereitschaftspolizei erneut einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Äußeren Neustadt durchgeführt.

Die Beamten kontrollierten dabei 51 Personen und nahmen dabei acht Strafanzeigen auf. Schwerpunkt dabei bilden fünf Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Betroffenen, drei Deutsche (18/21/22), ein Syrer (16) sowie ein Somalier (21) hatten jeweils geringe Mengen Cannabisprodukte bei sich. Weitere Anzeigen wurden wegen Diebstahls in Verbindung mit Körperverletzung, Hehlerei sowie Trunkenheit im Verkehr aufgenommen.

Insgesamt waren 27 Polizisten im Einsatz. Die Maßnahmen werden fortgesetzt.

97-Gramm-Haschischplatte

Am Freitag (23. Juni), am frühen Morgen konnte die Polizei im Hecht-Viertel einen Drogenhändler festnehmen. Nach einem Zeugenhinweis auf Betäubungsmittel konnten die eingesetzten Beamten in einem Wohnheim auf der Buchenstraße einen 20-jährigen Syrer stellen welcher insgesamt 74 Gramm Cannabis, eine Cannabisblüte und eine 97 Gramm schwere Haschischplatte mit sich führte. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und nach Haftrichtervorführung in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.


Anzeige

fittogether