Neustadt-Kino-Tipps ab 2. März

Schauburg: „Der junge Karl Marx“

Neustadt-Kino ab 2. März: Der junge Karl Marx
„Der junge Karl Marx“
Paris, 1844. Marx wird dem jungen Friedrich Engels vorgestellt. Der notorisch bankrotte Familienvater hat für den gestriegelten Bourgeois nur Verachtung übrig. Doch der Dandy Engels hat gerade über die Verelendung des englischen Proletariats geschrieben, er liebt Mary Burns, eine Baumwollspinnerin und Rebellin der englischen Arbeiterbewegung.

Marx und Engels haben denselben Humor und ein gemeinsames Ziel. Sie respektieren und inspirieren sich als Kampfgefährten – und sie können sich hervorragend miteinander betrinken. Und sie wollen nicht mehr nur Theorie, sondern Wirklichkeit, sie wollen den Massen ein neues Weltbild geben.
Weitere Infos

Thalia: „T2 Trainspotting“

Neustadt-Kino ab 16. Februar: T2 Trainspotting
„T2 Trainspotting“
Choose life. Choose Facebook, Twitter, Instagram and hope that someone, somewhere cares. Choose looking up old flames, wishing you’d done it all differently.

In der etwas bemühten Fortsetzung 20 Jahre danach hat zwar der Sound einen viel dynamischeren Umfang, aber von „Lust for Life“ ist nicht mehr viel zu spüren. Vielleicht ist das ja aber auch nur folgerichtig. Im Thalia von Montag bis Mittwoch im Original mit Untertiteln.
Weitere Infos

Schauburg: „Split“

Neustadt-Kino ab 2. März: Split
„Split“
Casey ist eigensinnig und achtsam. Eines Tages werden sie und ihre Freundinnen Claire (Haley Lu Richardson) und Marcia (Jessica Sula) nach dem Einkaufen auf dem Supermarktparkplatz von einem unheimlichen Mann entführt und in seinen Keller gesperrt. Von nun an wird ihr Leben zur Hölle. Kevin, ihr Entführer, entpuppt sich jedoch als noch mysteriöser und spezieller als erwartet. Er leidet unter einer multiplen Persönlichkeitsstörung und in seiner Psyche leben 23 verschiedene Wesen.
Weitere Infos


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

Thalia: „1. Kurdische Filmtage Dresden“

Neustadt-Kino ab 16. Februar: Elle
„1. Kurdische Filmtage Dresden“
Weitere Infos

Neustadt-Kino ab 2. März: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zweimal zwei Freikarten in den Neustadt-Kinos für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar Film und Kino angeben. Am Sonntag oder Montag erfolgt die Verlosung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

24 Kommentare zu “Neustadt-Kino-Tipps ab 2. März

  1. Ich würde mir gerne Trainspotting im Thalia anschauen, auch wenn die ich den ersten Teil bereits vor vielen Jahren gesehen habe.

  2. Knut Elstermann hält den jungen Marx für langweilig. Ich sag’s ja nur – nicht, dass ihr euch hinterher wieder über den Sozialismus beschwert…

  3. über „Der junge Karl Marx“ in der Schauburg würden wir uns sehr freuen, den wollten wir uns sowieso anschauen gehn! ;)

  4. Ich würde mir gerne „Der junge Karl Marx“ in der Schauburg anschauen und dafür die Karten gewinnen. Ein Gewinn – das wär’s! :)

  5. Mein Freund würde sich glaub ich riesig drüber „Der junge Karl Marx“ freuen, schließlich handelte sogar seine Abschlussarbeit von Marxens und Engels Theorie.

  6. Vielen Dank noch mal nachträglich! Trainspotting gestern Abend war sehr unterhaltsam. Viele tolle Anspielungen und Referenzen auf den alten Film und ein sehr geiler Soundtrack.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.