Neujahrssingen mit ganz viel Liebe…

All we need is Love.
All we need is Love.
Dieses Neujahrssingen beschäftigt sich mit dem wohl universellsten Thema überhaupt: der Liebe. Außerdem wird das Dresdner Neujahrssingen auch bei seiner achten Ausgabe eine Reise durch die Jahrzehnte antreten. Live begleitet vom Neujahrs-Show-Orchester werden Dresdner Szene-Haie, Hechte und Guppys aller Couleur ihre Stimmbänder zum Glühen bringen.

Das Spektakel findet am 6. und 7. Januar im Alten Schlachthof (kleiner Saal) statt. Der Sonnabend ist fast ausverkauft, für Freitag wird es noch Tickets an der Abendkasse geben. Das Neustadt-Geflüster verlost zwei Stück.

Er ist gewissermaßen seit der ersten Minute des damals noch in der Scheune angesiedelten Sängerwettstreits dabei: Hendryk Proske. Ich habe die Gelegenheit genutzt und dem MDR-Moderator mit Coloradio-Vergangenheit mal ein paar Fragen zum Neujahrssingen gestellt.

Starmoderator Hendryk Proske
Starmoderator Hendryk Proske – Foto: Angela Stuhrberg

Welche Rolle spielst Du beim Neujahrssingen, bist Du ausschließlich Moderator oder auch Miterfinder?
Erfunden haben es Uwe Stuhrberg und Katina Haubold, ich moderiere nur.


Anzeige


Wie war das damals, wer hatte die Idee und wie war Deine Meinung dazu?
Ich kenne Uwe Stuhrberg seit Anfang der 90er. Er sprach mich irgendwann am Rande des Saloppe-Seifenkistenrennens an (Ich Moderator, Er DJ) und erzählte mir von der Idee. Fand ich klasse… hatte nur eine begrenzte Vorstellungskraft auf was ich mich da eingelassen hatte. Klang wild. Und nach jeder Menge Spaß und Blödsinn.

Wie kannst Du Dich motivieren, jedes Jahr wieder diese Veranstaltung zu moderieren?
Saugute Frage. Ehrlich gesagt: weil es immer noch Spaß macht.

Wie ist der Umgang mit den singstarken Semi-Promis, sind da Diven dabei oder sind die Damen und Herren Sänger eher pflegeleicht?
Eigentlich alle pflegeleicht, keine Diven! Im Gegenteil, es gibt z. B. ein Pärchen, welches mir immer wieder unaufgefordert einen eigenen Moderationsvorschlag macht. Schriftlich! Das spart eine Menge Arbeit. Sollte ich eigentlich von allein einfordern…

Was war bei den bisherigen sieben Veranstaltungen Dein tollstes Erlebnis beim Neujahrssingen?
Schwer zu entscheiden, ich nehme mal zwei heraus: Dritte Ausgabe mit Hits aus Deutschland. Die Show begann mit dem großartigen Sergio Aust, der zusammen mit dem Neujahrsorchester Rio Reisers „König von Deutschland“ spielte. So unfassbar fett und großartig und tight! Spätestens ab diesem Moment war klar, dass das Dresdner Neujahrssingen mehr ist als nur Blödelei. Sondern richtig professionelles Entertainment.

Und: zweite Ausgabe mit Songs aus England – irgendwann sollte Joe Cockers Version von „With a little help…“ zum Besten gegeben werden. Davor hab ich spontan mit dem Publikum diesen markerschütternden Cocker-Schrei mitten im Song geübt. Als das Lied dann in voller Länge gespielt wurde stand ich mit Uwe Stuhrberg hinter der Bühne. Und wir warteten auf den Moment, nicht wissend ob das Publikum wirklich Bock auf diesen Einsatz haben würde. Und dann kam es! Das Dach der Scheune flog förmlich weg. Hab ich heute noch Gänsehaut.

Bei der nun schon achten Auflage der Veranstaltung geht es um die Liebe, was kann der Besucher erwarten?
Jede Menge Liebe. Positive Vibes. Und Liebesperlen!

Die Show läuft an zwei Tagen, ist das Programm an beiden Tagen gleich oder gibt es Unterschiede?
Mehr oder weniger ist die Show an beiden Tagen identisch. Und dennoch spielen alle als ob es ein einmaliges Ereignis wäre.

8. Dresdner Neujahrssingen „All We Need Is Love“

  • 6. Januar 2017, 20 Uhr, 7. Januar 2017, 20 Uhr (fast ausverkauft), Alter Schlachthof, Dresden
  • Das Neustadt-Geflüster verlost einmal zwei Freikarten für den Freitag, bitte eindeutiges Interesse in der Kommentarspalte bekunden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Weitere Infos unter www.agentour.org und auf der Facebook-Site der Veranstaltung, Tickets hier

20 Kommentare zu “Neujahrssingen mit ganz viel Liebe…

  1. ohoooo, das klingt nach der genau richtigen Entspannung am Ende der ersten Arbeitswoche. Ich wäre sehr gern dabei und würde meinen Freund gleich mitnehmen.

  2. Eindeutiges Interesse, weil Vorverkauf verpasst und überhaupt. Ich würde mich sehr über die Freikarten freuen und mit meinem Liebsten gebührend den Start in das neue Jahr feiern. Für ihn wäre das Neujahrssingen eine Premiere … ein Grund mehr.
    Und Dir, lieber Anton, wünsche ich ein erfolgreiches und glückliches Jahr und bedanke mich für die vielen Artikel und Hinweise im Neustadtgeflüster. Ein liebgewordener Begleiter durch den Tag.

  3. Ich würde furchtbar gern gehen, einige Freundinnen von mir gehen auch, aber mir sind die Tickets zu teuer als dass ich das einfach so mal machen würde. Ich hoffe sehr auf mein Los-Glück!!!

  4. Liebeslieder singen ist meine Lieblingsbeschäftigung und deshalb habe ich eindeutiges Interesse, dabei zu sein!

  5. Ich würde gern vom Beckenrand ins Getümmel springen und mich sehr über die Freikarten freuen. Bin zudem frisch verliebt da würde das passen…Ich bekunde eineindeutiges Interesse.

  6. Wenn es um die Liebe geht, werfe ich doch gern meinen Hut in den Ring und bekunde ein klares, hutiges Interesse.

  7. Hallo,

    ich bin der wiedergeborene Geist von Prince, der zusammen mit Leonard Cohen diesen Körper heimgesucht hat. Wir würden gerne bei diesem Konzert Zuneigung und Liebe mit dem Publikum teilen. Wenn das nicht gewünscht ist, dann sitzen wir auch gerne im Publikum.

    Gruß Prince und Leonhard.

  8. Ich würde dann hier auch mal eindeutiges Interesse bekunden, seit Jahren möchte ich dem Spektakel beiwohnen, das wäre ein perfekter Anlass keine Ausreden zu akzeptieren !

  9. Hiermit bekunde ich eindeutiges Interesse, ich würde ausnahmsweise auch mal meine Freundin mitnehmen.
    … da kommt die auch mal raus.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.