Anzeige

Karrikaturen-Service

Die Heiterkeit im Wettbüro

Am Freitag spielt im Alten Wettbüro „Die Heiterkeit“. Die Hamburger Popband mit drei Mädels und einem Drummer spielt einen betont unaufgeregten, schrabbeligen Gitarren-Pop und hat gerade ihr drittes Album herausgebracht „Pop & Tod I+II“.

Die Heiterkeit: Sonja Deffner, Stella Sommer, Hanitra Wagner, Philipp Wulf. Foto: Malte Spindler
Die Heiterkeit: Sonja Deffner, Stella Sommer, Hanitra Wagner, Philipp Wulf. Foto: Malte Spindler
Die Band besteht aus der Sängerin und Gitarristin Stella Sommer, Hanitra Wagner am Bass, Keyboarderin Sonja Deffner und Schlagzeuger Philipp Wulf. Mit Pop & Tod I+II entwickelte sich der Stil der Band deutlich und ist nun geprägt von sakral anmutenden Chorgesängen und Harmonien. Der Hamburger Kultklubbesitzer und Journalist Tino Hanekamp beschreibt das neue Album so:

„Es ist ja so: Mit dem ersten Album zeigt man, wer man ist, mit dem zweiten, dass man’s ernst meint, und mit dem dritten, was man drauf hat. Und jetzt muss der Infotextverfasser ein bisschen an sich halten, denn »Pop & Tod I+II« ist das, was man einen Wurf nennt, ein großes Werk, meinetwegen Meisterwerk. Man kann dieses Album lesen wie einen Roman, wahrscheinlich ist es ein Konzeptalbum, weil alles ineinandergreift und sich fortentwickelt, auf jeden Fall hat es so was noch nicht gegeben, nicht mit dieser Haltung in deutscher Sprache, und das, was es ist, brauchen wir gerade jetzt. “

Hörprobe

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9QTjltNmhLTGNrQT9yZWw9MCZhbXA7Y29udHJvbHM9MCZhbXA7c2hvd2luZm89MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L3A+
Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

Die Stadtbäume brauchen Wasser!

Anzeige

Massage-Laden

Die Heiterkeit im Alten Wettbüro

  • Freitag, 16. September, 21 Uhr, Tickets für 12,- Euro an der Abendkasse.
  • Das Neustadt-Geflüster verlost dreimal zwei Tickets. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, bitte eindeutiges Interesse in der Kommentarspalte bekunden.
Artikel teilen

15 Ergänzungen

  1. Die haben mir vor zwei Jahren im Ostpol schon ganz gut gefallen – und das neue Album find ich nochmals deutlich gelungener. Da wär ich also diesmal gern erneut dabei, am besten „auf Deckel“ des Neustadt-Geflüsters.

  2. Also ich kenne mind. 3 Alben von „Der Heiterkeit“, bitte nochmal die Mengenangabe im 2. Satz checken?!
    Ansonsten ja, ich will, ich will, ich will ..

  3. Ich bin zwar selbst schon sehr heiter, aber meine Heiterkeit ginge ins Unermessliche, wenn ich zwei Karten für das Konzert bekommen würde =)

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.