Sommerfest am Freitag

Tor an der Katharinenstraße
Am Freitag geöffnet: Tor an der Katharinenstraße
In der Flüchtlingsunterkunft an der Katharinenstraße 9 findet am Freitag von 16 bis 22 Uhr ein Sommerfest statt. Es gibt Kaffee, Kuchen und Musik. Die Bewohner des Hauses freuen sich auf Besucher und machen ihre Garagen-Tore ganz weit auf.

Zum Frühlingsfest im März kamen rund 200 Besucher, die sich zu Musik der „Offbeat Cooperative“ vergnügten. Diesmal gibt es Musik von Rany und dem Dresdner Kneipenchor.

In der Unterkunft an der Katharinenstraße sind derzeit 50 Flüchtlinge untergebracht, das Hinterhaus soll demnächst saniert werden und eine eigene Küche bekommen. Wenn das geschafft ist, sollen auch die Garagen, die früher für Fahrzeuge der Feuerwehr und der Polizei genutzt wurden, saniert werden. Das Sommerfest ist so vielleicht die letzte Gelegenheit, die Räume nochmal im ursprünglichen Zustand zu sehen. Derzeit hängen dort etliche Bilder Dresdner Street-Art-Künstler an den Wänden.

Alte Feuerwache an der Katharinenstraße
Alte Feuerwache an der Katharinenstraße
Das Gebäude an der Katharinenstraße gehörte ursprünglich zum Komplex der alten Feuerwache an der Louisenstraße. Die wurde um 1916 gebaut. Im Laufe der Jahre wurde sie um mehrere Gebäude im Innenhofbereich erweitert. An der Katharinenstraße 9 wurde das Gelände um ein Funktionsgebäude ergänzt, das 1937 als Feuerwehrschule errichtet wurde. Der Feuerwehrmann an der Fassade erinnert an die ursprüngliche Nutzung und ist ein Werk von Hans Wrba (1906-1993), dem Sohn des bekannteren Bildhauers Georg Wrba. Bis Anfang der 90er Jahre befand sich hier das Neustädter Polizeirevier. Später sollte hier mal ein Zentrum für die Kreativwirtschaft entstehen. Der Gedanke, ein solches mit dem Flüchtlingsheim zu kombinieren, ist noch nicht vom Tisch.


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

Sommerfest an der Katharinenstraße

  • Freitag, 19. August, ab 16 Uhr mit Rany und Kneipenchor Dresden, Katharinenstraße 9, 01099 Dresden

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.