In den Neustadt-Kinos ab 21. Juli

Thalia: „The Assasin“

Kino ab 21. Juli: The Assasin
„The Assasin“
China, im neunten Jahrhundert unserer Zeitrechnung. Die Künste gedeihen, allen voran die Dichtkunst. Erstmals wird die poetische Idee der romantischen Liebe weithin gefeiert. Doch den Alltag der Menschen bestimmt ganz anderes: die Macht der Tang-Dynastie zerbröckelt, Ränke auf höchster Ebene vergiften die Atmosphäre.

In diesem Spannungsfeld zwischen Privatem, Poesie und Politik erzählt der taiwanesische Meisterregisseur Hou Hsiao-Hsien eine so lyrische wie actionreiche Geschichte. Deren leuchtende Zentralgestalt ist die schöne Nie Yin-Niang. Sie ist eine Meisterin in der Kunst des Tötens. Nie Yin-Niang arbeitet als professionelle Attentäterin.
Weitere Infos

Schauburg: „Frühstück bei Monsieur Henri“

Kino ab 21. Juli: Frühstück bei Monsieur Henri
„Frühstück bei Monsieur Henri“
Die Geschichte einer herrlich komischen Pariser Wohngemeinschaft. Der eigenbrötlerische Monsieur Henri lässt die junge Studentin Constance in seine Wohnung ziehen, aber stellt ihr eine Bedingung: Sie soll seinem Sohn den Kopf verdrehen, damit der die ungeliebte Schwiegertochter verlässt.
Weitere Infos

Thalia: „Meine Brüder und Schwestern im Norden“

Kino ab 21. Juli: Meine Brüder und Schwestern im Norden
„Meine Brüder und Schwestern im Norden“
Die Frankfurter Filmemacherin Sung-Hyung Cho wuchs als gebürtige Südkoreanerin mit der Vorstellung auf, das nördliche Nachbarland sei von Monstern bevölkert. Als erste südkoreanische Filmemacherin überhaupt erhielt sie eine offizielle Drehgenehmigung für das Land jenseits der Grenze. Sie porträtiert die Menschen hinter den hartnäckigen Klischees und Stereotypen eines unverstandenen Landes und gibt Einblicke hinter die protzige Propagandafassade einer uns verschlossenen Lebenswelt. Die Menschen, denen Sung-Hyung Cho auf ihrer Reise durch das Land begegnet – Soldatinnen, Bauern, Maler, Näherinnen – sind keine Zufallsbekanntschaften, sondern wurden vom Regime ausgesucht. Trotzdem nähert sie sich ihren Protagonisten dabei aufrichtig interessiert, respektvoll und vor allem ohne jegliche Wertung.
Weitere Infos

Schauburg: „Toni Erdmann“

Kino ab 14. Juli: Toni Erdmann
„Toni Erdmann“
Seltenes deutsches Kino, dass sogar in Frankreich begeistert. Der Film war der Kritikerliebling in Cannes. Winfried, 65, ist Musiklehrer mit ausgeprägtem Hang zum Scherzen, der mit seinem alten Hund zusammenlebt, und er ist auch Toni Erdmann. Seine Tochter Ines ist eine Karrierefrau, die um die Welt reist, um Firmen zu optimieren. Winfried überrascht Ines in Bukarest mit einer radikalen Verwandlung in Toni Erdmann, sein schillerndes Alter Ego.
Weitere Infos

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Neustadt-Kino ab 21. Juli: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zweimal zwei Freikarten in den Neustadt-Kinos für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film und das Kino angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

29 Kommentare zu “In den Neustadt-Kinos ab 21. Juli

  1. Ich hüpfe auch in den Lostopf und wünsche mir Karten für „Frühstück bei Monsieur Henri“! Merci beaucoup! :D

  2. …….die „WUNSCH“kommentare werden auch immer kürzer und knapper,warscheinlich dem Trend der Zeit angepasst–schneller,kleiner,effektiver!!nur die Schmartfones (mit dem warscheinlich die meisten Komments hier abgegeben werden) werden immer größer !!

    grussi…….

  3. Hallo, ich wünsche mir Karten für „Frühstück bei Monsieur Henri“ in der Schauburg, weil ich französische Filme und schräge Komödien mag, mich frisch verliebt habe, und französische Filme im Kino so wundervoll zu frischer Liebe passen.
    @Jensi: Ist’s so recht? (geschrieben von meinem PC) ;-)

  4. na klar……merkt man ja auch wenn von nem vollwertigem PC und nicht mit so ner Krücke,an der roten Ampel stehend,geschrieben wurde……

    —-ich wünsch dir Glück—Oktonaut !!!

    grussi…….

  5. Da kann ich mich glatt nicht entscheiden…Frühstück bei Monsieur Henri oder Toni Erdmann – beides wär große klasse! :)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.