Einbrecher, Ladendieb und Randalierer

Ausgeraubt: times square an der Königsbrücker Straße

Ausgeraubt: times square an der Königsbrücker Straße

Die Neustadt wurde in den vergangenen Tagen von Kriminellen geplagt, die Polizei meldet heute allein drei Fälle aus den vergangenen zwei Nächten. Ein Einbruch, eine Sachbeschädigung, und einen Ladendiebstahl. Immerhin: Ein Täter wurde verhaftet und residiert jetzt am Hammerweg.

Einbrecher räumen Timesclub auf der Königsbrücker aus
In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in die Diso „Timesclub“ an der Königsbrücker Straße eingebrochen. Laut Polizei hebelten sie eine Zugangstür auf und klauten mehrere Kühlschränke, einen Kaffeautomat und Beleuchtungstechnik. Die Polizei schätzt den Wert des Diebesgutes auf rund 10.000 Euro, außerdem gehen die Ermittler davon aus, dass Profis am Werk waren, die mit einem Transporter oder Anhänger Diebesgut abtransportiert haben.

Wie der Clubbetreiber Abdulaye Baldé gegenüber Radio Dresden sagte, sei die Tür am Biergarten aufgebrochen worden. Verschwunden seien drei Getränke-Kühlschränke, eine 5000 Euro teure Kaffeemaschine, die dazugehörige Mühle, Lichttechnik und eine Matratze. Es sei bereits der zweite Einbruch in seinem Laden gewesen, berichtet uns Betreiber Abdulaye Baldé. „Ich bin komplett fix und alle“, sagte der Neustädter Gastronom und DJ. Der Club bleibe vorerst bis auf Weiteres geschlossen

Randalierer auf der Kamenzer Straße
Am frühen Donnerstag nahm die Polizei einen 27-Jährigen fest. Ihm werden mehrere Straftaten vorgeworfen. Ein Fußgänger hatte beobachtet, wie der Mann die Türverglasung eines Geschäftes an der Kamenzer Straße einschlug. Daraufhin alarmierte er die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten den Tatverdächtigen noch in der näheren Umgebung ausfindig machen und vorläufig festnehmen. Bei den anschließenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass der junge Mann einiges mehr auf dem Kerbholz hatte.

Offenbar war er kurz zuvor in ein anderes Geschäft an der Kamenzer Straße eingebrochen und hatte aus diesem ein Handy gestohlen. Das Gerät trug er noch bei sich. Ein zweites Mobiltelefon, welches er bei sich hatte, stammte aus einem Diebstahl auf dem Alaunplatz. Weiterhin liegen Hinweise vor, dass er wohl auch der verhinderte Rucksack-Dieb von der Görlitzer Straße aus der vorangegangenen Nacht ist. Die Kriminalpolizei prüft, ob ihm noch weitere Straftaten zuzuordnen sind. Der Mann wurde inzwischen einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Mann befindet sich nun in der Justizvollzugsanstalt Dresden.

Renitenter Ladendieb
Gester Abend, gegen 19.20 Uhr, stahl ein Unbekannter verschiedene Waren in einem Drogeriemarkt an der Hauptstraße. Die Sachen im Wert von etwa 480 Euro stopfte er in eine Reisetasche und verließ das Geschäft ohne zu bezahlen. Als er von Mitarbeitern angesprochen wurde, schlug der Mann wild um sich und flüchtete. Eine Marktangestellte (48) wurde bei dem Gerangel leicht verletzt. Die Tasche mit dem Diebesgut musste der Täter zurücklassen.

linie
linie