Feuersprüher in der Straßenbahn

Polizeimeldung
Polizeimeldung
Ein bislang unbekannter Mann hat am vergangenen Mittwoch mittels Feuerzeug und Sprühdose einen 14-Jährigen in der Straßenbahn der Linie 3 verletzt. Das meldet heute die Dresdner Polizei. Es werden Zeugen gesucht.

Mittwoch, 30. März, zwischen 17.30 und 18.30 Uhr. Zwei 14-Jährige, ein Junge und ein Mädchen sind in der Straßenbahn der Linie 3 in Richtung „Wilder Mann“ unterwegs. Etwa in Höhe der Hansastraße, also kurz nach dem Bahnhof Neustadt belästigte ein Unbekannter das Mädchen, er schlug ihr mehrfach mit dem Handrücken auf den Oberarm. Der Junge schaltete sich ein und sprach den Täter an. Der Mann nahm daraufhin eine Spraydose aus seinem Rucksack und sprühte in Richtung des Jungen. Gleichzeitig hielt er ein brennendes Feuerzeug an den Sprühstrahl, so dass die Flamme eine Brandwunde am Hals des 14-Jährigen hinterließ.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Unbekannten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen. Der Unbekannte ist ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,75 bis 1,80 Meter groß und von schlanker, aber muskulöser Statur. Er hat eine unreine Haut und sein Atem roch nach Alkohol. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jeans, einer schwarzen Baumwolljacke mit Kapuze und silberfarbenem Reißverschluss sowie einen schwarzen Rucksack.