In den Neustadt-Kinos ab 7. Januar

Die Winzlinge - Operation Zuckerdose
Die Winzlinge – Operation Zuckerdose
Schauburg: „Die Winzlinge – Operation Zuckerdose“ – Unglaubliches Filmabenteuer über animierte Marienkäfer und Ameisen in realer Landschaft, die ihren fabelhaften Schatz, eine vergessene Zuckerdose, vor den roten Ameisen retten wollen. Eine tollkühne Jagd durch blumige Wiesen, wilde Wälder und reißende Flüsse beginnt.

Beste Unterhaltung also für Jung und Alt in einer aufregenden Produktion, die sich auf keinen Fall hinter den hohen Standards US-amerikanischer Filme verstecken muss. Weitere Infos

Sture Böcke
„Sture Böcke“
Thalia: „Sture Böcke“ – Irgendwo im kargen isländischen Hinterland leben die bärtigen Brüder Gummi und Kiddi seit 40 Jahren mit aller Sturheit einen Zwist aus, der es ihnen verbietet, miteinander zu reden. Als eines Tages ein totes Schaf auf der Weide liegt und die BSE-ähnliche Traberkrankheit festgestellt wird, bleibt den Brüdern nichts anderes übrig, als dagegen anzugehen. Zunächst jeder auf eigene Faust – der eine mit Gewalt, der andere mit List, bis es ihnen schließlich gelingt, sich zusammenzuraufen und einen gemeinsamen Plan auszuhecken.

Getragen von seinen zwei muffeligen Hauptdarstellern, die ihren Tieren in all den Jahren tatsächlich recht ähnlich geworden sind, lebt der Film auch von seinen Bildern, für die der Kameramann Sturla Brandth Grøvlen nach seinem letzten Film »Victoria« allerdings ein bisschen mehr Zeit und Raum bekommen hat. Weitere Infos

Louder than Bombs
Louder than Bombs
Schauburg: „Louder than Bombs“ – Drei Jahre nach dem Unfalltod der Kriegsfotografin Isabelle Reed bringen die Vorbereitungen zu einer Retrospektive ihren Ehemann und die beiden Söhne wieder zusammen. Als ein Artikel in der New York Times erscheinen soll, der die wahren Umstände von Isabelles Tod aufzudecken droht, müssen die Drei zum ersten Mal wirkliches Verständnis füreinander entwickeln… Familiengeheimnisse, Enttäuschungen, Sehnsüchte und Illusionen bestimmen dieses klug konstruierte und einfühlsame Drama.


Anzeige

fittogether

Für den norwegischen Regisseur Joachim Trier (»Oslo, 31. August«, »Auf Anfang [:reprise]«) ist das Familiendrama sein dritter inszenierter Spielfilm. Außerdem war es auch seine erste englischsprachige Produktion, wodurch er Schauspieler wie Jesse Eisenberg, Gabriel Byrne und Isabelle Huppert mit ins Boot holen konnte. Weitere Infos

Ewige Jugend
„Ewige Jugend“
Thalia: „Ewige Jugend“ – Regisseur Paolo Sorrentino knüpft mit diesem Film nahtlos an seine grandiosen Werke »Cheyenne – This Must Be The Place« und seinen Oscar-prämierten »La Grande Bellezza« an. Sein ihm eigener Witz und ein großartiges Gefühl für Charaktere paart er mit dem Können dieser herausragenden Darsteller. Die alten Freunde Fred (Michael Caine) und Mick (Harvey Keitel) teilen in den Bergen zwar ihr idyllisches Feriendomizil, haben aber, was ihr Alterswerk betrifft, komplett verschiedene Vorstellungen… im englischen Original mit Untertiteln Weitere Infos

    Neustadt-Kino-Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zweimal zwei Freikarten in den Neustadt-Kinos für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film und das Kino angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

25 Kommentare zu “In den Neustadt-Kinos ab 7. Januar

  1. Ich würde mir super gerne mit meinem „Winzling“ Magnus den Film „Die Winzlinge – Operation Zuckerdose“ in der Schauburg anschauen!

    *Daumen drücken* :)

    Schöne Grüße – Marc

  2. Lieber Anton, vielleicht hast du Lust mich mit meinem Freund zu den Sturen Böcken ins Thalia zu schicken?! Danke und beste Grüße, Julchen

  3. Hallo,

    ich Liebe Kino und würde zu gerne mal wieder hingehen. Der Film „Die Winzlinge – Operation Zuckerdose“ in der Schauburg wäre ein guter Grund!
    Liebe Grüße

  4. Ich würde gern ins Thalia: zu „Sture Böcke“ :) ist so kalt draußen, da kann man ja mal wieder ins kino gehen

  5. Ich bin furchtbar verliebt in die Tierchen aus Minuscule! Ich habe die Kurzfolgen auf Youtube immer total gerne gesehen, vor allem die Geräusche sind großartig. Das ganze als Kinofilm „Die Winzlinge“ in der Schauburg zu sehen, wäre ein wahres Fest :)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.