Feinkostspezialitäten auf der Rothenburger

Anja Dragowski mit Wein und Nudeln
Anja Dragowski mit Wein und Nudeln
Am Montag eröffnet „La Dispensa“ auf der Rothenburger Straße. Chefin Anja Dragowski steckt noch mitten in den Vorbereitungen, Wein und Nudeln sind schon eingeräumt, die frischen Waren, wie Schinken und Käse sollen heute noch geliefert werden.

„Mein Mann ist Italiener und wir haben lange in Bari in Süd-Italien gelebt“, erklärt sie, warum sie jetzt hier ein solches Geschäft aufmachen will. Klar gibt es schon den einen oder anderen Laden, aber nicht mit einem solchen Angebot. Der Wein kommt aus allen Regionen Italiens, besonders stolz ist sie aber auf die Nudelprodukte der Marke „Divella“ – außerdem soll es im „La Dispensa“ etwas günstiger sein, als in vergleichbaren Läden. Am Montag ist um 11 Uhr die Eröffnung, die ersten Besucher werden mit Sekt und Kaffee begrüßt. Eine Website gibt es noch nicht, Anja Dragowski legt erstmal los. „La Dispensa“ heißt übrigens so viel wie „Die Speisekammer“ – das wäre ja auch mal ein schöner Name für eine neue gastronomische Einrichtung.

Zuletzt residierte an dieser Stelle ein Laden für Musiker-Zubehör (Laconic-Records), der ist inzwischen auf die Königsbrücker Straße umgezogen.

    Infos und Öffnungszeiten

  • „La Dispensa“, Rothenburger Straße 13, 01099 Dresden, Montag bis Sonnabend: 11 bis 19 Uhr, Telefon: 0351 89962629

Nachtrag 2019

Das „La Dispensa“ ist dauerhaft geschlossen.


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

2 Kommentare zu “Feinkostspezialitäten auf der Rothenburger

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.