Finissage in der Blauen Fabrik

Vater Michael und Sohn Johann Kral
Vater Michael und Sohn Johann Kral
Morgen Abend wird die Ausstellung „B E R Ü H R U N G E N“ von Michael Kral (Neustadt-Fotograf und Zeichner) und seinem Sohn, dem Holzbildhauer Johann Kral mit einer Finissage beendet.

Malerei, Zeichnungen und Holzskulpturen. Zweidimensionale und dreidimensionale Darstellungen. Vater und Sohn. Verbindendes und Trennendes und doch erkennt man vom ersten Betrachten an das Gemeinsame. Beide Künstler lassen in ihren Werken eine schöne Klarheit erkennen, eine Tiefe, die den Betrachter in ihren Bann zieht. Beide sind sie nah dran am Leben, sind hochsensible Beobachter des Alltäglichen. Sowohl Vater als auch Sohn beherrschen ihre Kunst, sind exzellente Techniker. Keine wilde Selbstzerfleischung sondern scheinbar mühelose Konfrontation mit dem Leben und seinen Erscheinungen. Kral Junior ist Suchender, tastet in verschiedene Richtungen. Kral Senior ist gefestigt aber keineswegs fest. Bei ihm ist die facettenreiche Ausdruckskraft Leidenschaft. Sein Werk ist von einer großartigen Leichtigkeit geprägt, welche das Betrachten seiner Bilder zum Hochgenuss werden lässt. Auch Johann Krals Skulpturen sind von großer Reife und Schönheit. Eine wunderbare Idee, dass sich die Werke nun in einer gemeinsamen Ausstellung harmonisch berühren konnten.

    Weitere Informationen

  • Finissage „B E R Ü H R U N G E N“ mit Michael Kral – Malerei/Zeichnungen und Johann Kral – Holzskulpturen, Donnerstag, 9. April, 19 Uhr, Blaue Fabrik, Königsbrücker Straße 23 HH, 01099 Dresden (hinter Post, Zugang über Stetzscher Straße) Lageplan – Finissage: Donnerstag, 9. April, 19 Uhr

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Das gelbschwarze Trikot im Albertinum

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Ferien-Programm

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.