Morgen Museumsnacht

Jola Wolters singt Marlene Dietrich im Kraszewski-Museum
Jola Wolters singt Marlene Dietrich im Kraszewski-Museum
Ab 18 Uhr bis nach Mitternacht öffnen morgen viele Museen in Dresden ihre Türen zur Museumsnacht. In der Neustadt sind mit dabei:

  • BRN-Museum
  • Krazewski-Museum
  • Militärhistorisches Museum
  • Kunsthaus Dresden
  • Erich-Kästner-Museum
  • Museum für Sächsische Volkskunst mit der Puppentheatersammlung


Vom Gehen und Bleiben im Kästner-Museum
Vom Gehen und Bleiben im Kästner-Museum
Einige Tipps für den Abend: Der Platz vor dem Kunsthaus an der Rähnitzgasse 8 wird sich in eine Konzertbühne verwandeln. Das Dresdner Label KF Records hat ein Line-Up sehr junger Bands aus Dresden zusammengestellt, unter anderem dabei: „The Naked Hands“. Ab 22 Uhr Party im Hof und Erdgeschoss. Im Erich-Kästner-Museum geht es um Unsterblichkeit, ab 18.30 Uhr gibt es eine interaktive Lesung. Das BRN-Museum beschäftigt sich mit dem Gentrifidingsums und im Kraszewski-Museum wird gesungen: eine poetische Reise durch Marlene Dietrichs Lieder, Gedichte und Prosatexte, vorgestellt von der polnischen Sängerin Jola Wolters. Das Militärhistorische Museum blickt 100 Jahre zurück auf den 1. Weltkrieg.
Assi-Eck  und Goldstaubviertel im BRN-Museum
Assi-Eck und Goldstaubviertel im BRN-Museum
Aber auch im Rest der Stadt sind etliche Museen geöffnet. Deshalb stellen die Dresdner Verkehrsbetriebe auch Sonderlinien zur Verfügung. Die Eintrittskarten zur Museumsnacht können auch als Bus- und Bahn-Ticket genutzt werden.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.