Anzeige

Palais-Sommer

Flaschendieb und Scheibenzerschmeißer

Wie die Polizei heute meldet, konnte sie gestern zwei Männer auf frischer Tat stellen. Am Nachmittag war ein 28-Jähriger in die Büroräume des Staatsschauspiels an der Königsbrücker Straße eingestiegen. Er hatte dort ein Fenster aufgebrochen. Mit zwei Kästen Leergut wollte er zum Supermarkt auf der anderen Straßenseite. Ein aufmerksamer Hausmeister beobachtete ihn und alarmierte die Polizei. Die stellte den Dieb noch in dem Supermarkt. Ob er noch mehr geklaut hat, wird nun ermittelt. Der Mann wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Am gestrigen Abend warf ein 29-Jähriger Scheiben der ehemaligen Stasi-Bezirksverwaltung an der Bautzner Straße ein. Kurz vor 21 Uhr hatte eine Anwohnerin das Klirren gehört. Als sie aus ihrem Fenster schaute, sah sie den Mann, der über einen Bauzaun stieg, ein Fenster einschlug und sich so Zugang zu der jetzigen Gedenkstätte verschaffte. Aufgrund der guten Personenbeschreibung der Anruferin konnte die Polizei den Mann kurz darauf an der Haltestelle „Angelikastraße“ vorläufig festnehmen. Der Scheibenschmeißer war mit knapp zwei Promille Alkohol im Blut ordentlich angetrunken. Er gestand, die Fensterscheiben eingeworfen zu haben.

Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.