Der Scharfmacher – Messer Mager

Ingo Mager und seine Messer
Ingo Mager und seine Messer
Ingo Mager ist von Berufs wegen bis unter die Zähne bewaffnet und doch ganz friedliebend eingestellt. Das Angebot in seinem Geschäft bildet die Schnittmenge von Hausfrauen- und Jägerträumen und fällt alles andere als mager aus. In den Vitrinen reiht sich die Ausrüstung für die Küchenschlacht, vom Schäl- bis zum Filetiermesser, vom Tee-Ei bis zum Küchensieb. Und obwohl Mackie Messer-Mager etwas gegen die Kategorisierung von Küchenmessern als Mordwaffen hat, findet sich im Repertoire das ein oder andere wehrhafte Mittelchen. Pfefferspray zum Beispiel. Oder der praktische Glatzenrasierer in Matchbox-Optik zur Bekämpfung des Haupt-Rasens. Die Klingen in Unterarmlänge mit gezackter Schneide sollen als Austellungsstücke verstanden werden, obwohl man sie vor dem inneren Auge auch leicht einem grimmigen Crocodile-Dundee-Verschnitt angedeihen lassen könnte.

Französische Markenmesser
Französische Markenmesser
Ingo Mager stammt aus einem Schleifer-Geblüt und verbrachte seine Jugend in Neukirch. Als sich sein Vater mit 40 Jahren die Frage nach der Zukunft seines Gewerbes stellte, lag die Weitergabe an den Sohnemann nah. Dieser machte eine Ausbildung als Instrumentenschleifer, heute Schneidwerkzeugmechaniker genannt, schnupperte in dem Dresdner Traditionsgeschäft unter Franz Herlitzius drei Monate in die Praxis rein und entschloss sich 1987 mit 20 Lenzen das Lokal zu übernehmen. Herlitzius hatte die Messerei als angeheirateter Schwiegersohn von Anton Mücke übernommen und führte damit eine Wetzer-Tradition fort, die mit der Gründung im faltigen Jahr 1879 an der Alaunstraße 15 begann und seit 1998 in der Nummer 10 fortgeführt wird.

Messerschleifer sein heißt nicht nur Käsebeilchen, Rasiermesser, Scheren oder OP-Geräte zu schärfen, sondern auch Kreissägen oder Maschinenmesser wieder auf Vordermann zu bringen. In seiner Werkstatt in der Altstadt verfügt Mager über Gerätschaften, die Papiermesser mit 2,40 Meter Länge von schartig zu scharf verwandeln. Zusammen mit seinem Sohn hat er sich einen Qualitätsstandard erarbeitet, der Köche aus Österreich, der Schweiz und Frankreich zu treuen Kunden werden ließ. Scharf machen ist eben eine gefragte Kunst. Im Laden bietet Mager zwar auch Messer von größeren Firmen an, sein Herz hängt jedoch eher an Nischenprodukten aus Firmen mit überschaubarer Mitarbeiterzahl.

Das Allerheiligste
Das Allerheiligste
Sein Prunkstück, für das man eine so beachtliche Menge Kleingeld über die Klinge springen lassen müsste, dass das Hinrichten des Sparschweins bis jetzt noch niemandem der auch noch so perfekt gestiftelte Kohlrabi wert war, ist ein japanisches Damast-Messer. Nur 100 Stück weltweit gibt es davon. Mit glänzenden Augen und entsprechendem Respekt wird es aus seiner gläsernen Schatztruhe befreit, sorgfältig abgewischt und präsentiert. Ein Messer von hoher Qualität will dementsprechend behandelt werden: den Griff polieren, den Staub abpusten, korrekt abziehen und natürlich wetzen. Ingo Mager bietet einmal im Monat Schleifkurse an, zu dem privates Schneidwerkzeug mitgebracht und unter fachkundiger Anleitung zum Haarspalter geschliffen werden kann. Hätte Hitchcock davon gewusst, wäre die berühmte Duschszene etwas riskanter für Vera Miles ausgefallen.


Anzeige

Whisky aus Dresden

Zu Ostern räkelten sich gigantische Hühner, im Herbst sind's Knoblauchzehen
Zu Ostern räkelten sich gigantische Hühner, im Herbst sind’s Knoblauchzehen

Informationen und Öffnungszeiten

  • Messer Mager, Alaunstraße 10
  • Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr, Sonnabend 10 bis 14 Uhr
  • im Internet zu erreichen unter www.messer-mager.de

2 Kommentare zu “Der Scharfmacher – Messer Mager

  1. Messer Mager mag ich…mein Kai Shun Santoku ist gerade mal wieder in der Neustadt zum schleifen…müßte eigentlich bald fertig sein…

  2. Hallo, ich hab da ne relativ alte Haarschneide Machiene. Frage ist ob Sie auch die klingen schleifen und zu welchen Preis? Mfg Buchwald

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.