Filmpremiere „Yes We Can“

Am Donnerstag hat der Kurzfilm „Yes we can!“ um 17 Uhr im Goethe-Institut auf der Königsbrücker Straße 84 Premiere. „Yes we can“ ist ein Jugendfilmprojekt über Verwaltungsstrukturen am Beispiel der Stadt Pirna. Der Eintritt ist frei.
„Wie funktioniert meine Stadt?“ – war die Ausgangsfragestellung, welcher sich sechs Jugendliche im Alter vom 15 bis 19 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund gemeinsam im Rahmen eines sechsmonatigen Filmprojektes beim CJD Jugendmigrationsdienst Pirna gewidmet haben. Die Jugendlichen befragten Passanten und Politiker. „Yes we can!“ – ist nicht nur der Titel, sondern zugleich die Botschaft des entstandenen Kurzfilmes.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.