Anzeige

Societaetstheater

Neustadt-Kinotipps ab 11. Juli 2024

Schauburg, Bundesstart: Führer und Verführer

Führer und Verführer - in der Schauburg
Führer und Verführer – in der Schauburg

Deutschland 1944: Während die Niederlagen an allen Fronten zunehmen und die 6. Armee in Stalingrad vernichtet wird, probt Propaganda-Minister Joseph Goebbels seine Rede vom „totalen Krieg“. Die jubelnde Menschenmenge im Sportpalast scheint der Höhepunkt einer effizienten Propagandamaschine zu sein.

Der Film zeigt minutiös den Betrieb dieser Maschine. Goebbels, körperlich klein und behindert, nutzt Tonfilm und Radio für die NS-Propaganda. Er sieht sich als Künstler, dessen Worte und Bilder die Realität übertreffen sollen. Privat ein Opportunist, ist er als Chef-Propagandist sehr erfolgreich. Regisseur Joachim A. Lang zeigt die inszenierte Natur der damaligen Medien und stützt sich auf Goebbels’ Tagebücher und Zeitzeugenberichte.

Thalia & Schauburg: Kinds od Kindness

Kinds of Kindness – im Thalia und der Schauburg

Regisseur Yorgos Lanthimos knüpft unmittelbar an seinen Welterfolg “Poor Things” an. Sein neuer Film “Kinds of Kindness” besteht aus drei lose verbundenen Episoden mit demselben Ensemble. Im ersten Teil folgt ein Angestellter (Jesse Plemons) strikt den Anweisungen seines Chefs (Willem Dafoe).

Die zweite Episode zeigt die Rückkehr einer verschollenen Forscherin (Emma Stone). Ihr Mann Daniel (Jesse Plemons) zweifelt an ihrer Identität. Im dritten Teil suchen Sektenmitglieder einen neuen Heiland mit besonderen Fähigkeiten. Emily (Emma Stone) und Andrew (Jesse Plemons) folgen ihren Wasser-Gurus Omi (Willem Dafoe) und Aka (Hong Chau). Die Handlung ist spannender, als sie klingt. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Gerhard Richter Serien | Variationen

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Karierte Katze

Anzeige

Wir wählen Vielfalt - Christopher Street Day Leipzig

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

Villandry

Schauburg, Bundesstart: Ich – Einfach unverbesserlich 4

Ich - Einfach unverbesserlich 4 - in der Schauburg
Ich – Einfach unverbesserlich 4 – in der Schauburg

Der vierte Teil der Reihe sollte wegen der großartigen Besetzung im Original auf Englisch geschaut werden: Gru (Steve Carell) kehrt als Anti-Schurken-Agent zurück, begleitet von seiner Frau Lucy (Kristen Wiig), ihren drei Adoptivtöchtern und dem neuen Familienmitglied Gru Jr. Als die Familie ins Visier des Verbrechers Maxime Le Mal (Will Ferrell) und seiner Partnerin Valentina (Sofia Vergara) gerät, müssen sie fliehen. Gru und seine Familie stellen sich der Bedrohung, wobei natürlich einiges schiefgeht. Stephen Colbert und Joey King ergänzen den hochkarätigen Cast.

Schauburg, Bundesstart: Madame Sidonie in Japan

Madame Sidonie in Japan - in der Schauburg
Madame Sidonie in Japan – in der Schauburg

Japan ist ein Land der Gegensätze: kulturell von der fernöstlichen Antike geprägt und wirtschaftlich hochmodern. Die französische Schriftstellerin Sidonie Perceval (Isabelle Huppert) zögert, als ihr japanischer Verleger Kenzo sie einlädt, ihren Erstlingsroman neu aufzulegen. Nachdem sie das Schreiben aufgegeben und den Tod ihres Mannes Antoine verkraftet hat, ist Japan fremd und weit.

Doch die Neugier siegt, und sie tritt die Reise an. Am Flughafen wird sie von Kenzo (Tsuyoshi Ihara) empfangen, und für Sidonie beginnt eine spannende Zeit der Entdeckungen. Kenzo, wortkarg und höflich, wird ihr idealer Begleiter. Doch als der Geist ihres verstorbenen Mannes (August Diehl) erscheint, wird die Reise unerwartet mystisch. Gemeinsam finden sie auf Spaziergängen durch die Tempel von Kyoto einen Weg, ihren Geistern gerecht zu werden.

Schauburg, Bundesstart: To the Moon

To the Moon - in der Schauburg
To the Moon – in der Schauburg

“To the Moon” ist eine romantische Komödie unter der Regie von Greg Berlanti. Der Film spielt vor dem Hintergrund der historischen Apollo 11 Mondlandung der NASA und hat Scarlett Johansson und Channing Tatum in den Hauptrollen.

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

Wir wählen Vielfalt - Christopher Street Day Leipzig

Die Handlung dreht sich um Kelly Jones (gespielt von Johansson), eine Marketingexpertin, die engagiert wird, um das öffentliche Image der NASA zu verbessern, und Cole Davis (gespielt von Tatum), den Startdirektor. Der Film zeigt das Chaos und die komischen Momente, die entstehen, während sie gemeinsam die Herausforderungen der Mission meistern.

Schauburg, Bundesstart: Ein kleines Stück vom Kuchen

Ein kleines Stück vom Kuchen - in der Schauburg
Ein kleines Stück vom Kuchen – in der Schauburg

Mahin (Lili Farhadpour) wird von ihren Freundinnen ermutigt, einen neuen Partner zu finden, obwohl das für eine 70-jährige Frau in Teheran nicht einfach ist. Ihre Tochter lebt in Europa, doch Mahin wagt den Schritt und trifft den Taxifahrer Faramarz (Esmaeel Mehrabi). Eine Liebesgeschichte beginnt, die in einem Café harmlos erscheint, wo sie Mühe haben, per QR-Code zu bestellen.

Doch im Iran ist eine Frau, die ihr Leben selbst in die Hand nimmt, regimekritisch. Was als Romanze beginnt, wird zu einem Drama über den Widerstand gegen ein autokratisches Regime. Die Regisseure Maryam Moghaddam und Behtash Sanaeeha mussten Repressionen überwinden, um den Film fertigzustellen. Das Spiel der Hauptdarsteller und das herzzerreißende Ende machen „Ein kleines Stück vom Kuchen“ zu einem herausragenden Film.

Neustadt-Kinotipps ab 4. Juli: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zwei Freikarten für das Thalia und die Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis Mittwoch. Bitte in dem Ergänzungsfeld den entsprechenden Film und das Filmtheater angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Wochenende statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

29 Kommentare

  1. “To the Moon” oder “Ein kleines Stück vom Kuchen” würde ich mir sehr gerne in der Schauburg in der OmU-Version anschauen und mich über zwei Karten dafüf freuen!

  2. Über Karten für die Schauburg „Ein kleines Stück vom Kuchen“ würde ich mich SEHR freuen!

    Danke!

  3. Kinds of Kindness im Thalia wäre super. Bin gespannt was nach “Poor Things” noch kommen kann.

  4. Ich würde mich riesig über die Karten für „Ein kleines Stück vom Kuchen“ in der Schauburg freuen. Mit Popcorn im angenehm kühlen Kino :)
    Das wäre schön…

  5. Über “ein kleines Stück Kuchen.” oder “Ich einfach unverbesserlich” würde ich mich sehr freuen.

  6. Ich würde sehr sehr gerne „Kinds of Kindness“ im Kino sehen wollen. Schauburg oder Thalia, sind beide toll!

  7. Heute im Podcast den Vorschlag für den Film Führer und Verführer gehört und direkt auf die Muss-Ich-Sehen Liste gesetzt. Da wären Tickets für die Schauburg echt klasse.

  8. Ich würde mich über die Freikarten für „Ein kleines Stück vom Kuchen“ in der Schauburg freuen. :)

  9. Ich würde mich sehr über Freikarten für die Vorstellun, Ich – Einfach unverbesserlich 4, freuen.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert