Anzeige

Kieferorthopädie

Graffiti-Sprüher gestellt und Laternen-Unfall

Am vergangenen Wochenende haben Dresdner Polizisten zwei mutmaßliche Graffiti-Sprüher im Alter von 14 und 15 Jahren gestellt. Zeugen hatten beobachtet, wie mehrere Jugendliche einen Brückenbogen der Prießnitzgrundbrücke in der Radeberger Vorstadt mit verschiedenen Schriftzügen besprühten. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten am Ort des Geschehens zwei Tatverdächtige stellen. Die beiden deutschen Jugendlichen wurden nach der Anzeigenaufnahme ihren Eltern übergeben. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Polizeimeldung - Foto: Florian Varga
Polizeimeldung – Foto: Florian Varga

Betrunken gegen die Laterne

Im Industriegelände fuhr gestern kurz nach 6 Uhr ein Opel Frontera gegen einen Lichtmast an der Straße “An der Eisenbahn”. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro, Verletzte gab es nicht. Bei Eintreffen der Polizisten standen eine 19-jährige Frau und ein 31-jähriger Mann neben dem Auto, die sichtlich betrunken waren. Beide beschuldigten sich gegenseitig, gefahren zu sein. Die Polizisten veranlassten Blutentnahmen bei den beiden Deutschen und ermitteln nun, wer von ihnen tatsächlich am Steuer saß.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert