Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Waffenträger am Neustädter Bahnhof entwaffnet

Am Mittwochmittag wurde im Bahnhof Neustadt ein 26-jähriger Mann von einer Streife der Bundespolizeinspektion Dresden aufgegriffen, nachdem er gegen 13.40 Uhr beim Durchsuchen leerer Schließfächer beobachtet wurde. Wenig später fanden sie eine Waffe.

Diese Glock-17 fanden die Beamten in der Tasche der Person. - Foto: Bundespolizei
Diese Glock-17 fanden die Beamten in der Tasche der Person. – Foto: Bundespolizei

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann bereits zuvor wegen verschiedener Delikte polizeilich bekannt war. Eine Durchsuchung seiner Sachen förderte eine geladene Glock-17-Schreckschusswaffe zutage. Da der 26-Jährige keinen Kleinen Waffenschein zum Führen der Waffe vorweisen konnte, leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Bei einem solchen Verstoß könnte den Mann eine Geld- oder eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren erwarten.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert