La Cubana

La Cubana statt "Das Faß"
La Cubana statt „Das Faß“

Neues Leben an der Ecke Kamenzer Straße/Bischofsweg. Nachdem im Sommer „Das Faß“ geschlossen hatte (Neustadt-Geflüster vom 2. Juli 2012), hat sich nun ein neuer Betreiber gefunden. Im „La Cubana“ soll es schon ab Sonntag kubanische Küche geben. Das sagte mir zumindest der Handwerker, den ich vor Ort antraf. Chefin des „La Cubana“ wird die Köchin aus dem El Cubanito. Nach Blick auf die Arbeiten im Innern kann ich nur die Daumen drücken, dass es bis Sonntag alles fertig wird.

Die Beschriftung an der Jalousie hat nun auch inhaltlich keine Berechtigung mehr.

nun nicht mehr ...
nun nicht mehr …

Danke an S.Ebnitzer für die Bilder.

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv am 10. Dezember

Anzeige

Yogawaves

15 Kommentare zu “La Cubana

  1. Es sah heute, am frühen Abend, noch nicht nach Eröffnung aus. Immerhin brannte Licht hinter den folienbehängten Fenstern und ich nehme an, es wurde gewerkelt.
    Nun ja, sagen wir mal kubanisches Lebensgefühl dazu.

  2. ja..es dauert noch..ich hab gestern einen kurzen blick hinein werfen dürfen – und es wird noch gebaut, aber vor Weihnachten soll es noch eröffnen, wurde gesagt..- hehe naja umgerechnet gibts ja dann vielleicht ne mojito-tacco-batchata-silvestereröffnung?

  3. Jetzt hängt ein Plakat an der Tür:
    Eröffnung soll Freitag um 18 Uhr sein. Mit DJ und Tanz.
    Die Schaukästen für die Speise- und Getränkekarte sind ebenfalls angebracht, allerdings noch mit Montagehinweisen auf chinesisch. :-P

  4. Ein Besuch lohnt sich absolut:

    Sehr schön und geschmackvoll eingerichtetes cubanisches Restaurant,
    sehr gute Küche (cubanische Chefin),
    1 A Coctails von Cubanern serviert,
    dezente Latinomusik und internatinaler Treffpunkt

  5. ja, wirklich? wir waren dort. essen war etwas kalt, die bedienerin (eine latina) schien etwas (zuviel vieleicht ???) angetrunken.
    musik war gut, preise sind eigentlich etwas zu hoch, kleines bier 3,50!!! coctails waren gut (mojito, cuba libre etc.) wirklich gut, wenn auch etwas zu teuer. im anderen cubanischen restaurant, fast um die ecke, gefällt es mir besser, essen ist das selbe aber wärmer, aber alles ansichtssache. mir scheint, die la cubana irgendwie geklont zu sein, ich weiss nicht!!!den namen des anderen restaurants möchte ich nicht nennen, kennt ihr sowieso vieleicht.

  6. aber das essen ist das gleiche, oder hat da jemand die speisekarte von der konkurenz kopiert und nur die preise erhöht?

  7. @krokuss, na gut, ich kennen eigentlich den ehemann von der köchin aus dem cubanito recht gut, werde ihn mal fragen, was da so läuft

  8. Ob die Speisekarte die selbe ist, könnte ich jetzt so nicht beantworten, aber das Lokal ist im Gegensatz zum Cubanito sauber und gepflegt. Dass es dann etwas mehr kostet, finde ich normal. Portionsgröße und Preis passten in meinen Augen zusammen und gut geschmeckt hat es auch.

  9. Die portionen sind XXL, d.h. der Preis ist absolut gerechtfertigt !!! Die cocktails sind auch sehr gut und sauberer ist es alle Mal. Das einzige, was mir nicht so gefallen hat ist, die Musik war etwas laut.

  10. Wir waren mit Freunden unlängst im La Cubana essen und ich kann nur sagen es war einfach nur sehr lecker. Die Portionen sind absolut ausreichend und auch die typischen cubanischen Cocktails (wie Mojito & Cuba Libre) sind absolut ihren Preis wert. Wir saßen im neu eröffneten Biergarten im Innenhof (leider war bei unserem Besuch der Barbeque-Grill noch nicht in Betrieb), was uns bei angenehmen Außentemperaturen gerade zu verweilen ließ. Das La Cubana ist mit sehr viel Liebe zum Detail eingerichtet und bringt das cubanische Lebensgefühl gekonnt zum Ausdruck. Alles im allen war es ein gelungener Abend für uns alle auch Dank der guten Empfehlungen cubanischer Rumsorten des Barchefs, denn davon gibt es hier eine ganze Menge mehr als anderswo. Unser Geheimtipp: Guayabita und Ron Arecha ist ein Muß für jeden Rumliebhaber.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.