Lohnt sich der Stromwechsel in der Neustadt?

Die Ökostromumlage wurde deutschlandweit erhöht und damit steigen die Stromkosten auch in Dresden. Die steigen im Verhältnis nicht nur bei dem Grundversorger in Dresden, auch bei den Alternativanbietern. In den letzten fünf Jahren haben die großen Anbieter die Preise im Schnitt um 30 Prozent erhöht und weitere Erhöhungen sind angekündigt. So nimmt die Drewag bei der Erhöhung der Netzentgelte, die alternative Anbieter zu zahlen haben, einen Spitzenplatz mit 24 Prozent Erhöhung ein. Trotzdem liegen alternative Anbieter im Schnitt um 21 Prozent günstiger, selbst wenn man den günstigeren Drewag Online Tarif nimmt, der weder an der Hotline noch im Kundencenter erhältlich ist.

Betrachten wir für die Neustädter PLZ 01099 das Angebot für einen Zweipersonenhaushalt, so sind im Jahr knapp 290 Euro bei einer nicht empfehlenswerten Jahresvorauskasse an Ersparnis möglich, aber immerhin noch 270 Euro bei monatlicher Abschlagszahlung beim Anbieter „Extra Energie“. In dieser Ersparnis ist ein Neukundenbonus von 150 Euro enthalten, der jedes Jahr einlädt, den Anbieter zu wechseln, um eben immer mindestens diese Summe zu sparen. Aber auch wer beim Anbieter bleibt, hat ohne den Bonus noch 110 Euro gespart. Der Wechsel geht online bei Stromvergleich.de problemlos in drei Minuten oder man fordert darüber die Unterlagen vom Anbieter an. Für diejenigen, die Bedenken haben bei alternativen Anbietern, ist es ratsam wenigstens die kleine Ersparnis vom Dresdner teuren Privattarif zu nutzen und auf der Seite der Drewag auf den Online Tarif zu wechseln. Bei einem Vierpersonenhaushalt fallen die Zahlen schon viel größer aus, hier sind bei einem Wechsel zu „Immergrün Energie“, dessen Strom zu 100 Prozent aus Windkraft besteht, über 370 Euro Ersparnis drin.

Zu beachten beim Wechsel sind die zwölf Monate Preisgarantie und dass der Abschlag monatlich bezahlt wird, sonst gibt es bei einer möglichen Pleite des Unternehmens unter Umständen einen Verlust der vorausgezahlten Summe. Übrigens ist bei einem Wechsel der Grundversorger für die Lieferung verantwortlich und kümmert sich bei Havarie oder anderen Problemen. Der neue Anbieter ist also nur der Rechnungssteller und der Strom aus der Dose wird keineswegs gelb, sondern bleibt der Strom von der Drewag, nur eben zum deutlichen kleineren Preis. Beraten lassen kann man sich übrigens kostenlos aus dem Festnetz unter Telefon: 0800 9559550.