Anzeige

Wohnungen statt Leerstand

Tanzperformance in der Blauen Fabrik

Bewegung verursacht Klang. Klang verursacht Bewegung in einer unvorhersehbaren Kette von gegenseitigem Einfluss. Haut, Fleisch, Knochen, Aufprall gegen den Boden hinterlassen akustische Abdrücke die geloopt1 und verarbeitet werden um den Bewegungsfluss weiter rennen zu lassen und dadurch neue Abdrücke zu erzeugen.

Viscera, Tanzperformance mit Una Shama und Oblivionguest (UK) in der Blauen Fabrik.
Viscera, Tanzperformance mit Una Shama und Oblivionguest (UK) in der Blauen Fabrik.

In diesem Improvisationsprogramm erforschen Una Shamaa (Tanz) und Oblivion Guest (Musik) die Interdependenz2. Die Klänge, die durch den Tanz entstehen, werden aufgenommen durch Mikrophone, die an Unas Körper befestigt sind, und dann in realer Zeit geloopt, verarbeitet und wiedergegeben, was wiederum neue Impulse für die Bewegung anbietet, die letztendlich neue Klänge verursachen.

Oblivion Guest (alias Hunter Barr) ist ein Produzent, Komponist, Musiker und Performer aus dem Retina II Studio-Stall. Er ist vor allem als Gründungsmitglied von KnifeLadder bekannt und setzt seine Studioarbeit fort und tourt mit den Gruppen Black Light Ascension, AntiValium, This Is Radio Silence und Naevus. Er ist auch ein langjähriger Produzent für den Künstler Andrew King und ein langjähriges Mitglied und Produzent für Altered States. Seine jüngste Zusammenarbeit als Oblivion Guest ist mit Una Shamaa, einer Tänzerin/Performerin für orientalische, gotische Fusion und kreativen Tanz, die improvisierte Klanglandschaften und Bewegungen kreiert.

Una Shamaa ist seit 2010 freischaffende Tänzerin, davor arbeitete sie als Juristin in brasilianischen Menschenrechtsprojekten. Sie unterrichtet Orientalischen Tanz, Gothic Fusion und Kreativen Tanz und ist in verschiedenen Projekten Aktiv, wie z.B. der von ihr organisierten “Proserpina Nacht”. Seit 2021 studiert sie Teaching Art als Masterstudiengang am Royal Conservatoire of Scotland.

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Kommunalwahl-Podium am 15. Mai 2024

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Archiv der Avantgarden in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Anzeige

Filmfest Dresden

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Tripkid am 26. April im Puschkin Dresden

Viscera in der Blauen Fabrik

  • Eisenbahnstraße 1, 01097 Dresden
  • Sonnabend, 13. Mai, 20 Uhr

1 Loop: In der Musik: Aufnahme eines Geräusches, dass dann ein- oder mehrfach wieder abgespielt wird und zum Gesamteindruck hinzuzählt.
2 Interdependenz: gegenseitige Abhängigkeit