Polizei sucht Sexualstraftäter

In der Nacht zum Sonntag, gegen 4.40 Uhr hat ein bislang Unbekannter eine junge Frau vergewaltigt. Das berichtete heute die Polizei. Die 28-Jährige hatte das „Down-Town“ besucht. Am frühen Morgen verließ sie mit dem Unbekannten die Disko. Auf einer Wiese nahm der Mann gegen ihren Willen sexuelle Handlungen an ihr vor. Danach, so die Polizei, brachte der Täter die junge Frau zurück und entfernte sich dann. Die 28-jährige Geschädigte erlitt Verletzungen. Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt wegen Vergewaltigung.

Der Täter ist etwa 170 bis 180 cm groß, von schlanker Statur und hat eine dunkle Hautfarbe. Er hatte schwarze, kurze Haare. Zur Bekleidung des Mannes liegt eine nur vage Beschreibung vor. Demnach trug er eine Strickmütze, eine Jacke, ein T-Shirt und Jeans.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Sexualstraftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen.


Anzeige

Aust-Konzerte

9 Kommentare zu “Polizei sucht Sexualstraftäter

  1. Das ist hoffentlich die erste und letzte Vergewaltigung, über die man im Zusammenhang mit der Neustadt berichtet.

    Ohne voyeuristisch zu klingen — „auf einer Wiese“ klingt merkwürdig vage. Als Frau wäre man über dunkle Ecken gerne genauer im Bilde.

  2. Gebe ich Muyserin recht … das klingt für mich alles etwas seltsam und unlogisch?! Würde bald denken das es sich hier um einen Scherz handelt, wenn das Thema nicht toternst wäre.

  3. Naja, unlogisch vielleicht. Aber wie auch schon bei Facebook von jemandem geschrieben, gibt es Mittel und Wege Frauen so zu betäuben, dass es so aussieht als gingen sie „freiwillig“ mit.

  4. Insbesondere auch wegen dieser fiesen „Weichmacher“ (die fatalerweise nichteinaml lange nachweisbar sind), sollte doch Jede/r achtsamer feiern.
    Mich wird die Sorge um meine Tochter in dieser Hinsicht wohl nie verlassen…
    Völlig abstrus wirkt die Tatsache, dass der Typ die Frau zurückbrachte…?!?
    Sehr nebulös.
    Merde.

  5. Eine Frau vergewaltigen und dann „die junge Frau zurück“ bringen gehört zur Methode dieser %*’#§?+. Hier soll alles so normal wie möglich aussehen. So dass man hinterher selbst als Frau selbst im Zweifel bleibt ob sie nicht selbst schuld ist. Diese Grenzwertigkeiten sind ABSICHT dieser Verbrecher!! Man sollte sich in der nächsten Samstagnacht direkt zum ködern aufmachen und diesen +*%§?+ vermöbeln!! Der gehört eingesperrt!

  6. Was sind das denn für kommentare?? Ihr tut ja so als wär das mädel schuld unfassbar!! Egal wie es passiert ist, unabhängig vom ort..so behandelt man keine frau, vollkommen wurst wie sehr man gefeiert hat!!!

  7. …die beschriebene Person? Naja, wahrscheinlich ziemlich viele. Die Beschreibung ist sowas von vage das sie auf wirklich viele Männer (jeglichen Alters) zutreffen kann. Also bitte -Holzauge sei wachsam- mit diesen Informationen ist eine Täteraufspürung extrem schwierig.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.