Anzeige

Wir wählen Vielfalt - Christopher Street Day Leipzig

Crash im Tunnel, dann Fahrerflucht

Eine spektakuläre Flucht endete heute Mittag in Dresden mit einer Festnahme.

Polizisten nahmen einen 17-jährigen Jugendlichen vorläufig fest, nachdem dieser mehrere Unfälle verursacht hatte und geflohen war.

Diesen polnischen Ford ließ der Mann im Tunnel zur Waldschlößchenbrücke zurück. Foto: Roland Halkasch.
Diesen polnischen Ford ließ der Mann im Tunnel zur Waldschlößchenbrücke zurück. Foto: Roland Halkasch.

Der junge Mann war zunächst mit einem Ford Focus auf der Stauffenbergallee in Richtung Waldschlößchenbrücke unterwegs. Bei einem Spurwechsel stieß er mit einem Audi A3 (Fahrerin 24) zusammen. Anschließend fuhr er in den Tunnel zur Waldschlößchenbrücke, wo er gegen Warnbaken stieß.

Daraufhin verließen er und weitere Insassen den Ford Focus. Der Jugendliche stieg nach kurzer Flucht zu Fuß in einen VW Caddy und fuhr über die Waldschlößchenbrücke davon.

Anzeige

Gerhard Richter Serien | Variationen

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

CRADLE OF FILTH
NECROMANTIC FANTASIESSUPPORT: BUTCHER BABIES

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Villandry

Mit dem VW touchierte er auf der Fetscherstraße einen BMW sowie einen Audi und stieß auf Höhe der Blasewitzer Straße mit einem Toyota zusammen.

Auf der Karcherallee streifte der Jugendliche schließlich einen VW Transporter und stieß auf Höhe der Winterbergstraße mit einem Mercedes C-Klasse im Gegenverkehr zusammen. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde auch ein Kia Ceed beschädigt.

Anschließend versuchte der Jugendliche erneut zu Fuß zu fliehen, wurde aber von einem Mann festgehalten, der den Unfall beobachtet hatte. Alarmierte Polizisten nahmen den Ukrainer vorläufig fest. Er war leicht verletzt. Bei den Unfällen entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen der Unfallserie. Dabei geht sie auch dem Verdacht nach, dass die weiteren Insassen des Ford illegal nach Deutschland gebracht worden sind.

Anzeige

Kieferorthopädie

Mercedes-Fahrer wendete über Gleise und stieß gegen Straßenbahn

Der Fahrer (36)eines Mercedes C-Klasse ist auf der Antonstraße mit einer Straßenbahn zusammengestoßen.

Der 36-Jährige war mit dem Mercedes in Richtung der Marienbrücke unterwegs. Hinter der Haltestelle „Anton-/Leipziger Straße“ wendete er und stieß dabei mit der Straßenbahn (Fahrer 43) zusammen. Diese war in gleicher Richtung unterwegs. Es gab keine Verletzten. Der Sachschaden beträgt rund 12.000 Euro. (uh)